21. DIRK-Konferenz: Welches Thema darf's denn sein?

21. DIRK-Konferenz: Welches Thema darf's denn sein?

Die Fußball-Weltmeisterschaft steht kurz bevor und für viele Fußball-Fans stellt sich beim Blick auf den Spielplan die Frage, welche Spiele man auf keinen Fall verpassen darf. Auch bei der 21. DIRK-Konferenz am 04. und 05. Juni 2018 in Frankfurt am Main hat der Teilnehmer die Qual der Wahl. Bei den parallelen Workshop-Sessions gilt es abzuwägen, auf welche Taktik man setzen will: Bestehende Kenntnisse in einem Gebiet vertiefen oder lieber einmal über den Tellerrand blicken und neue Themen entdecken? Gerne geben wir Ihnen hier einige Anregungen.

Eine beliebte Rubrik in unserem Programm sind die sogenannten Case Studies – Erfahrungsberichte aus der Praxis von IROs für IROs. So bekommen Sie zum Beispiel Tipps aus erster Hand zum Thema Corporate Governance Roadshows oder erhalten Einblicke in das Umtauschangebot von Linde. Neu in diesem Jahr ist der „Best Practice Workshop“. In kleiner Runde erarbeiten die Teilnehmer interaktiv Strategien und Taktiken, um den Markt optimal auf die Ergebnisveröffentlichung vorzubereiten. Weitere Themenschwerpunkte sind die Digitalisierung in den Investor Relations sowie die Auswirkungen der Aktionärsrechterichtlinie und der Umgang mit aktivistischen Investoren.

Den kompletten „Konferenz-Spielplan“ finden Sie hier auf der DIRK-Webseite.

Fest einplanen sollten alle Teilnehmer die beiden Keynotes am ersten und zweiten Konferenztag. Mit Fredi Bobic, Vorstand Sport der Eintracht Frankfurt Fußball AG, und Michael Sen, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, konnte der DIRK zwei hochkarätige Sprecher gewinnen. Auch die beiden Panel-Diskussionen dürfen auf keiner individuellen Agenda fehlen. Am zweiten Konferenzabend sind dann alle Anwesenden zum großen Konferenz-Finale eingeladen. Beim gesetzten Gala-Dinner werden zudem die Gewinner des „Deutschen IR-Preises 2018" ausgezeichnet.

Die Registrierung ist noch bis zum 29. Mai 2018 unter folgendem Link möglich:

www.dirk.org/konferenz/registrierung/teilnehmer

Bitte beachten Sie:
Für den „Best Practice Workshop: Vorbereitung der Ergebnisveröffentlichung“ sowie für das Medientraining ist eine separate Anmeldung per E-Mail nötig, da wir aus Kapazitätsgründen nur eine begrenzte Zahl von Teilnehmern zulassen können. Bitte melden Sie sich dazu unter konferenz@dirk.org an. Für das Medientraining geben Sie bitte zusätzlich Ihrer Wunsch-Gruppe (G1, G2, G3 oder G4) an.

 Wir freuen uns darauf, Sie bald in Frankfurt zu begrüßen.

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90