DIRK-Newsletter Januar 2019 - Mal was Neues wagen...

DIRK-Newsletter Januar 2019  - Mal was Neues wagen...

Das erste große Event dieses Jahres haben wir schon hinter uns: die Creditor Relations Tagung 2019 am 17. Januar. Die Verzahnung zwischen Debt und Equity, Treasury und Investor Relations, diskreter Finanzierungsstrategie und aktiver Finanzmarktkommunikation sorgte einen ganzen Tag lang für spannende Vorträge. Der DIRK hatte dieses Novum gewagt, das bei 200 angemeldeten Gästen sehr gut ankam. Der entsprechende Arbeitskreis besteht schon lange beim DIRK. Angesichts einer zunehmenden Breite der Marktnachfrage trat er nun aus der Deckung und präsentierte die Offenheit der Investor Relations gegenüber diffizilen Finanzierungsformen. Als Fazit kann eine gegenseitige Befruchtung zwischen Creditor und Investor Relations festgehalten werden. 

Auch weitere Neuerungen hält 2019 für Sie bereit, sei es bei IFRS9 oder dem Überraschungspaket namens ARUG II. Wie es an der IPO-Front nach einem hervorragenden 2018 weitergeht, lässt sich noch nicht sicher abschätzen. Eine Konstante bleibt aber ganz sicher bestehen: Das Fremdeln der deutschen Sparer mit der Aktie. 

Eine letzte Neuerung betrifft uns selbst, das heißt diesen Newsletter. Wir haben die Farben verändert und die Verantwortlichkeiten zwischen DIRK und GoingPublic Verlag neu geordnet. Für Sie, unsere Leser, ändert sich dadurch weiter nichts. Wir freuen uns aber über Ihre Rückmeldungen, wie Ihnen unser neuer Auftritt gefällt.

Hier geht´s zum aktuellen DIRK-Newsletter.

Hier finden Sie den Newsletter in der PDF-Version.

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90