22. DIRK-Konferenz: Vorläufiges Programm veröffentlicht

22. DIRK-Konferenz: Vorläufiges Programm veröffentlicht

Wie heißt es so schön: Alles neu macht der Mai. Die Natur erwacht wieder in voller Pracht und Altes macht Platz für Neues.

Der Beginn der schönen Maienzeit bedeutet aber auch: Nur noch ein Monat bis zur 22. DIRK-Konferenz! Am 03. und 04. Juni 2019 widmen wir uns in Frankfurt unter dem Motto
Das neue ABC des Kapitalmarktes – Von ARUG bis Zinswende“ dem aktuellen Finanzmarkt-Alphabet.

Und auch wir haben neben dem „Wiedererblühen“ bewährter Formate einen bunten Strauß an neuen Angeboten. So starten wir am Montagvormittag mit praxisnahen Intensivworkshops in zwei abwechslungsreiche Tage. In den Workshops „Besser kommunizieren“, „Besser netzwerken“, „Besser Unternehmen bewerten“ und „Corporate Governance-Roadshows organisieren“ können gezielt bestehende Fähigkeiten vertieft und neue Kenntnisse erworben werden. Zudem besteht im Rahmen eines Medientrainings die Möglichkeit, Tipps und Tricks zu erhalten, wie man sich besser und souveräner präsentieren kann.

Neben diesen intensiven Workshops widmen wir uns am ersten Konferenztag dem Thema Digitalisierung. In ihrem Vortrag „Mail halten!“ zeigt uns Anitra Eggler auf unterhaltsame Weise, in welchem „Digitalisierungswahnsinn“ wir uns alle befinden und wie man aus dem „digitalen Hamsterrad“ ausbrechen kann. Im Anschluss nehmen wir diesen Faden auf und diskutieren in einem hochkarätig besetztem Panel die Frage „Digitalisierung: So viel wie nötig, so wenig wie möglich?“. Zum Abschluss des ersten Konferenztages treffen wir uns im Bankhaus Berenberg, um auf der dortigen Dachterrasse beim „IR-Apéro“ den Abend in lockerer Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Auch der zweite Konferenztag im Westin Grand Frankfurt wartet mit vielen Highlights auf. Starten werden wir mit der Keynote von Dr. Theodor Weimer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse AG, zum Thema „Die Deutsche Börse zwischen Shareholder Value und Regulatorik“. Darüber hinaus stehen eine Podiumsdiskussion zum Thema „(Finanz-)Marktplatz der Zukunft“, eine Fachausstellung sowie parallele Workshop-Sessions zu den unterschiedlichsten IR-Themen auf dem Programm. Zum großen Finale sind alle Anwesenden zum gesetzten Gala-Dinner eingeladen. In diesem festlichen Rahmen werden auch die Gewinner des „Deutschen IR-Preises 2019" gekürt.

Das vorläufige Programm finden Sie hier.

Die Registrierung ist bis zum 28. Mai 2019 unter folgendem Link möglich:
https://www.dirk.org/konferenz/registrierung/teilnehmer

Für DIRK-Mitglieder kostet ein Zwei-Tages-Ticket 350 Euro, für Nicht-Mitglieder 900 Euro. Details zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Für das Medientraining ist eine separate Anmeldung per E-Mail nötig, da wir aus Kapazitätsgründen nur eine begrenzte Zahl von Teilnehmern zulassen können. Bitte melden Sie sich dazu unter Angabe Ihrer Wunsch-Gruppe (Gruppe 1 oder Gruppe 2) unter konferenz@dirk.org an.

Wir freuen uns darauf, Sie in vier Wochen in Frankfurt zu begrüßen.

Mit besten Grüßen

Ihr DIRK-Konferenz-Team

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90