DIRK-Newsletter September 2019

DIRK-Newsletter September 2019

Wenn die Tage kürzer werden, ist nicht nur der Sommer vorbei. In den meisten Unternehmen gehen spätestens dann die Vorbereitungen auf die neue Geschäftsberichtssaison los. Dabei steht immer die Frage am Anfang: Machen wir es so wie im letzten Jahr oder wollen wir etwas ändern? Und wenn ja, wie viel wollen wir ändern? Nur ein paar kosmetische Anpassungen oder gleich ein völlig neues Konzept? Hat sich gar die Equity Story verändert und muss in der Berichterstattung nachgezogen werden? Eine latente Unzufriedenheit mit dem bisherigen Konzept ist fast immer vorhanden und die Frage ist eher, wie tiefgreifend die Änderungen daherkommen dürfen. Eher in geringerem Ausmaß oder als Paukenschlag? Auf mehrere Saisons verteilt oder gleich alles? Geschnitten oder am Stück? 

Auch wenn bei der Erstellung des Berichts wohl nur die wenigsten auf eine potenzielle Auszeichnung schielen, so ist sie am Ende doch eine wohltuende Anerkennung für alle Mühen. In diesem Jahr gibt mit der Vonovia SE ein Unternehmen den Ton an, das vor der Herausforderung steht, zwischen dem Wunsch der Anleger nach steigenden Mieteinnahmen auf der einen und der Forderung von Mietern und Politik nach bezahlbarem Wohnraum auf der anderen Seite nachvollziehbar und schlüssig zu vermitteln. Mehr Mut wünschen sich Aktionäre bei der Prognoseberichterstattung, der in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit zukommt. Denn: Noch nie lagen so viele Unternehmen mit ihren Prognosen daneben. 

Abschließend – wie in jedem Jahr zum Sommerausklang – noch ein Tipp von unserer Seite: Denken Sie rechtzeitig daran, Ihre Event-Locations für das kommende Jahr zu buchen. 

Diese und weitere Themen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

Hier geht es zum Newsletter.
Hier geht es zum Newsletter als PDF.

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90