DIRK-Newsletter Dezember 2020

DIRK-Newsletter Dezember 2020

Was für ein umwälzendes Jahr neigt sich dem Ende zu! Während sich der Januar noch nach dem ganz normalen Wahnsinn anfühlte, schockierte uns der Februar bereits mit brutalen Anschlägen auf die Leben unschuldiger Menschen. Ab März bestimmte die Corona-Pandemie unseren Alltag, sorgte für viel Leid und umwälzende Veränderungen. Dazu kamen geopolitische Ereignisse wie die Wahlen in den USA, der sich konkretisierende Brexit und das weitere Auseinanderdriften innerhalb der EU. Dieses Jahr war eine Belastungsprobe für den Zusammenhalt der Gesamtgesellschaft, deren Risse deutlich hervortraten. Und doch gab es auch positive Veränderungen. Die Digitalisierung hat einen kräftigen Schub bekommen, wir hinterfragen althergebrachte Gewohnheiten und werden alle gemeinsam ein Stück weit moderner. 

Hätten Sie zu Beginn dieses Jahres prognostiziert, dass wir uns an seinem Ende über die Ausgestaltung der Online-Hauptversammlung, Künstliche Intelligenz und einen vergrößerten DAX unterhalten? Oder dass der IPO-Markt einen Anschub bekommt? Ganz unabhängig davon, ob jede Veränderung wirklich gut ist, befinden wir uns auch mitten in einem Aufbruch zu etwas Neuem.

Wir wünschen Ihnen, dass die kommenden Feiertage wie auch das Neue Jahr unter einem guten Stern stehen! Machen Sie das Beste daraus und v.a. bleiben Sie gesund!

Hier geht es zum Newsletter.

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90