Innovative Kommunikationstechnologien für Investor Relations Aktivitäten 11 die Sichtbarkeit der IR Aktivitäten zu erhöhen und zeitnäher über wichtige das Unternehmen betref fende Ereignissen zu berichten Allerdings kann sich die Nutzung von IKT auch negativ auf die wahrgenommene Verlässlichkeit der Berichterstat tung auswirken wenn die Informationen nicht den gleichen Qualitätssicherungsmechanismen wie bei den traditionellen Kommunikationstechnologien unterliegen Es bleibt zudem unklar inwiefern sich über die Veränderung von Qualitätsmerkmalen der Berichterstattung hinausgehende Kapitalmarktef fekte wie z B verringerte Kapitalkosten einstel len Die vierte Forschungsfrage verfolgt das Ziel den Erfolg der Nutzung von IKT für IR Aktivitäten besser beurteilen zu können Forschungsfrage 4 Wie wird durch IR Verantwortli che die Effektivität von IKT für IR Aktivitäten wahr genommen 2 2 Design der Studie Da bisher keine umfassende Untersuchung der Nutzung von IKT für IR Aktivitäten vorliegt ver folgt die vorliegende Studie einen explorativen Ansatz Ziel ist es einen umfassenden Kenntnis stand über die Nutzung von IKT für IR Aktivitäten zu gewinnen um die Praxis zu informieren und um künftige Forschungsprojekte zu inspirieren Döring und Bortz 2016 In Anlehnung an bestehende Befragungen in an grenzenden Forschungsgebieten wie beispielswei se in den Bereichen Unternehmensberichterstat tung z B Dichev Graham Harvey und Rajgopal 2013 Graham Harvey und Rajgopal 2005 und Controlling z B Bedford und Malmi 2015 wurde eine erste Fassung des strukturierten Fragebogens entwickelt Die Fragen orientieren sich thema tisch an den in Unterkapitel 2 1 formulierten For schungsfragen Im Wesentlichen basiert der Frage bogen auf subjektiven Einschätzungen die über eine fünfpolige Rating oder Likertskala abge geben werden Zudem enthielt der Fragebogen auch offene Fragen um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben wichtige Aspekte zu er gänzen Um die Relevanz und die Verständlich keit des Fragebogens zu gewährleisten wurde der Fragebogen im Anschluss mit Experten aus Forschung und Praxis diskutiert Im Ergebnis er gab sich die überarbeitete finale Fassung des Fragebogens Diese Fassung des Fragebogens wurde online in LimeSurvey umgesetzt Der Fragebogen um fasst bei Zutreffen aller Auswahlmöglichkeiten 26 Bildschirmseiten Die Teilnehmer wurden per E Mail kontaktiert und gebeten den dort ver linkten Fragebogen zu beantworten Nach der Einladung zur Beantwortung des Fragebogens wurden die potentiellen Teilnehmer in fünf weiteren Runden per E Mail an die Befragung erinnert So sollte ein repräsentativer Rücklauf erzielt werden 2 3 Teilnehmer der Studie Alle in Deutschland Österreich und der Schweiz an der Börse notierten Unternehmen stellen die Grundgesamtheit der vorliegenden Studie dar Diese Grundgesamtheit wurde mit Hilfe der Thomson Reuters Worldscope Daten bank identifiziert Um für die vorliegende Studie berücksichtigt zu werden mussten die Unter nehmen zum 15 September 2017 aktiv und börsennotiert sein Zudem musste ein IR Ver antwortlicher für das Unternehmen eindeu tig zu identifizieren sein Insgesamt umfasste die Grundgesamtheit 898 Unternehmen aus Deutschland Österreich und der Schweiz Von den 898 adressierten IR Verantwortlichen haben sich 141 an der Befragung beteiligt Die se Stichprobe entspricht einer Rücklaufquote Ziele Design und Teilnehmer der Studie

Vorschau DIRK-Forschungsreihe Band 22 Innovative Kommunikationstechnologien für Investor Relations-Aktivitäten - Eine umfassende Bestandsaufnahme Seite 11
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.