IR-Wissen

Auf dieser Seite werden Informationen von und für Investor Relations gesammelt und kategorisiert, um Ihnen den Überblick über bestehende Publikation zu erleichtern. 

Videos, Präsentationen und Videopräsentationen finden Sie in unserer Mediathek.

Themen
Art der Publikation

Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 1733 Ergebnissen.

weitere Themen & Publikatonen anzeigen/ suchen

  • 07. November 2019

    Langzeitstudie: Geschäftsberichte werden digital

    Thema:Sonstiges, Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Regelmäßige Berichte, Website & Social Media, Kommunikation allgemein, Digitalisierung Publikationsform:Sonstige, Studien

    Der gedruckte Geschäftsbericht galt lange Zeit als „Visitenkarte“ und wichtiges „Give-away“ von Unternehmen. Nach einer aktuellen Studie der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und der Reporting-Agentur nexxar hat er diesen Stellenwert jedoch inzwischen klar verloren.

    Während die DAX30-Unternehmen im Jahr 2009 durchschnittlich noch 30.842 Berichte druckten, sind es im Jahr 2019 nur noch 1.856 Exemplare. Das entspricht einem Auflagen-Rückgang von 94 Prozent. Statt auf Papier erreichen Unternehmen ihre Stakeholder heute dort, wo auch die Leser sind: nämlich im Internet. Anders als ihre gedruckten Pendants erreichen Online-Berichte nach wie vor Tausende von Nutzern. Der Trend in Deutschland, Österreich und der Schweiz geht deshalb hin zur digitalen Berichterstattung. Mehr als die Hälfte der börsennotierten Konzerne wollen den Geschäftsbericht künftig nur noch online veröffentlichen.

    Die vollständige Studie finden Sie hier.

  • 06. November 2019

    KI in der Finanzkommunikation: Der Zug rollt!

    Thema:Sonstiges, Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Kommunikation in Sondersituation, Website & Social Media, Kommunikation allgemein, Digitalisierung Publikationsform:Sonstige, Fachartikel

    Das wichtigste zuerst! Die Investor Relations haben eine neue Zielgruppe: Maschinen. Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI) sind keine ferne Zukunftsvision mehr, sondern operative Realität im Alltag.

    Doch viele Manager haben die Digitalisierung bisher verschlafen, meint Thorsten Greiten von der NetFederation.

    Den vollständigen Beitrag finden Sie hier auf dem Blog von NetFed.

  • 05. November 2019

    8. DAX-Vorstands-Report

    Thema:Sonstiges, Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Aufsichtsrat, Vergütung Publikationsform:Sonstige, Studien

    Profile von DAX-Vorständen 2005 bis 2019

    Frauen in DAX-Vorständen verantworten zunehmend mehr operative Bereiche / Vergütungen der Vorstandsfrauen steigen stärker als die der Männer

    Frauen haben in den Chefetagen deutscher Großkonzerne zunehmend mehr Gewicht. Auch wenn ihr Anteil in den Führungsgremien von im Deutschen Aktienindex (DAX) notierten Unternehmen in diesem Jahr nicht weiter gestiegen ist (aktuell 14 Prozent), haben die Vorständinnen im Hinblick auf Verantwortung und Gehalt deutlich zugelegt.

    Dies sind die Ergebnisse des aktuellen DAX-Vorstands-Reports, mit dem die Personalberatung Odgers Berndtson bereits zum achten Mal die Profile der Vorstandsmitglieder im DAX untersucht hat.

    Weitere Informationen zur Studie hier

    Die Ergebnisse der Studie hier.

  • 05. November 2019

    Journalistische Verhaltensgrundsätze und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung

    Thema:Sonstiges, Kommunikation allgemein, Kommunikation in Sondersituation Publikationsform:Sonstige

    Der Deutsche Presserat hat seine Verhaltensgrundsätze zur Finanzmarktberichterstattung aktualisiert, die Journalistinnen und Journalisten als Leitfaden dienen sollen.

    Die Verhaltensgrundsätze regeln u.a. den redaktionellen Umgang mit Insiderinformationen oder möglichen Interessenkonflikten und setzen Standards für eine unabhängige, nicht-manipulative Berichterstattung über Börsenkurse und Referenzwerte. 

    Die Überarbeitung der Verhaltensgrundsätze war erforderlich, da durch das Inkrafttreten der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) und der dazugehörigen, ergänzenden Delegierten Verordnung 2016/958 seit 2016 eine neue Rechtsgrundlage gilt.

    Weitere Informationen und Quelle: Deutsche Presserat

    Die aktualisierten Verhaltensgrundsätze finden Sie hier zum Download.

  • 30. Oktober 2019

    DIRK-Newsletter Oktober 2019

    Thema:Sonstiges, Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Creditor Relations Tagung, Digitalisierung, Kapitalmarktrecht, Website & Social Media, Nachhaltigkeit, ESG & Integrated Reporting Publikationsform:Sonstige, DIRK-Newsletter, DIRK in den Medien, Studien

    Sind 25 Jahre viel oder wenig? Im Vergleich zu manch jahrhundertealter Gilde ist der DIRK als Berufsverband für Investor Relations noch ein richtiger Jungspund. In Anbetracht der vielen Veränderungen, die die gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, das Börsenumfeld und letztlich auch das Berufsbild Investor Relations durchgemacht haben, ist er jedoch sichtlich gereift. Davon zeugt allein schon die wechselhafte Entwicklung, die die Ad-hoc-Mitteilung in all diesen Jahren genommen hat. Oder die Einführung der Verpflichtung zum Quartalsbericht, die jüngst wieder zurückgenommen bzw. für Prime Standard-Titel signifikant abgeschwächt wurde. Es gäbe noch viele Beispiele aufzuzählen um letztlich zur Einsicht zu gelangen, dass die Reise weitergeht. Die Reise eines der vielseitigsten, interessantesten und anspruchsvollsten Berufsfelder. 

    Beherrschte vor 25 Jahren noch Format und Inhalt von Geschäftsberichten als zentrales Thema die Community, so hat diese sich heute längst der Nachhaltigkeitsberichtserstattung zugewandt. Bezahl-Research ist auch so ein Beispiel: Was früher fast als unanständig galt, ist heute für viele Emittenten unabdingbar geworden. Und während seinerzeit noch die Internethauptversammlung als besonders fortschrittlich galt, macht ARUG II heute aus dem Finanzinstrument Aktie ein Kommunikationsmedium zur Kontaktaufnahme mit den Aktionären. 

    Diese und weitere Themen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

    Hier geht es zum Newsletter.
    Hier geht es zum Newsletter als PDF.

  • 29. Oktober 2019

    Erfolgs- und Wertbeitragsmessung der Investor Relations

    Thema:Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Sonstiges, Kommunikation allgemein Publikationsform:Studien, Sonstige

    Ein Überblick über Methoden und Herausforderungen

    Die vorliegende Studie des Center for Research in Financial Communication beschäftigt sich mit der Herausforderung, den Erfolg der Investor Relations-Arbeit greifbar zu machen – und damit ihre Legitimationsbasis weiter zu stärken. Sie fasst den aktuellen Stand des noch jungen Forschungsfelds der Erfolgs- und Wertbeitragsmessung der Investor Relations zusammen, zeigt Herausforderungen der Evaluation und gibt einen Überblick über kommunikationspolitische und finanzwirtschaftliche Instrumente. Abschließend werden Empfehlungen gegeben, um die Erfolgs- und Wertbeitragsmessung voranzubringen.

    Die vollständige Studie finden Sie hier

  • 24. Oktober 2019

    25 Jahre DIRK: Börsen-Zeitung Sonderbeilage erschienen

    Thema:Kommunikation allgemein, Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Analysten & Finanzmedien Publikationsform:Sonstige, DIRK in den Medien

    Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des DIRK ist in der Börsen-Zeitung vom 24.10.2019 eine Sonderbeilage erschienen.

    Die Sonderbeilage finden Sie hier.

  • 16. Oktober 2019

    DVFA und IR Club veröffentlichen Social Media Survey 2019

    Thema:Website & Social Media, Sonstiges, Kommunikation allgemein, Digitalisierung Publikationsform:Surveys, Sonstige

    Die DVFA und der IR Club haben gemeinsam eine Umfrage zur Nutzung von Social Media unter europäischen Investment Professionals durchgeführt. 

    Hier geht es zum Social Media Survey 2019.

  • 08. Oktober 2019

    DSW-Aufsichtsratsstudie 2019

    Thema:Vergütung, Aufsichtsrat, Sonstiges, Corporate Governance Publikationsform:Studien

    Wie in den vergangenen Jahren hat die DSW wieder die Aufsichtsratsgremien der DAX-Gesellschaften analysiert. Dabei beruht die Studie, die mittlerweile in der 17. Auflage erscheint, auf der Zusammensetzung der Indizes zum Stichtag 31. August 2019.

    Im Fokus standen neben den Aspekten Einfluss und Vergütung der Aufsichtsräte auch wieder Corporate-Governance-Themen wie Zeitaufwand, Frauenanteil und Zugehörigkeitsdauer zum jeweiligen Gremium. 

    Mehr zur Studie finden Sie hier auf der Seite der DSW.
    Die Präsentation der Studie finden Sie hier.

  • 27. September 2019

    DIRK-Newsletter September 2019

    Thema:Sonstiges, Regelmäßige Berichte, Investor Relations als Beruf, strategische Aspekte von IR, Digitalisierung, Creditor Relations Tagung, IPO, Fixed Income, Corporate Governance Publikationsform:Sonstige, DIRK-Newsletter

    Wenn die Tage kürzer werden, ist nicht nur der Sommer vorbei. In den meisten Unternehmen gehen spätestens dann die Vorbereitungen auf die neue Geschäftsberichtssaison los. Dabei steht immer die Frage am Anfang: Machen wir es so wie im letzten Jahr oder wollen wir etwas ändern? Und wenn ja, wie viel wollen wir ändern? Nur ein paar kosmetische Anpassungen oder gleich ein völlig neues Konzept? Hat sich gar die Equity Story verändert und muss in der Berichterstattung nachgezogen werden? Eine latente Unzufriedenheit mit dem bisherigen Konzept ist fast immer vorhanden und die Frage ist eher, wie tiefgreifend die Änderungen daherkommen dürfen. Eher in geringerem Ausmaß oder als Paukenschlag? Auf mehrere Saisons verteilt oder gleich alles? Geschnitten oder am Stück? 

    Auch wenn bei der Erstellung des Berichts wohl nur die wenigsten auf eine potenzielle Auszeichnung schielen, so ist sie am Ende doch eine wohltuende Anerkennung für alle Mühen. In diesem Jahr gibt mit der Vonovia SE ein Unternehmen den Ton an, das vor der Herausforderung steht, zwischen dem Wunsch der Anleger nach steigenden Mieteinnahmen auf der einen und der Forderung von Mietern und Politik nach bezahlbarem Wohnraum auf der anderen Seite nachvollziehbar und schlüssig zu vermitteln. Mehr Mut wünschen sich Aktionäre bei der Prognoseberichterstattung, der in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit zukommt. Denn: Noch nie lagen so viele Unternehmen mit ihren Prognosen daneben. 

    Abschließend – wie in jedem Jahr zum Sommerausklang – noch ein Tipp von unserer Seite: Denken Sie rechtzeitig daran, Ihre Event-Locations für das kommende Jahr zu buchen. 

    Diese und weitere Themen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

    Hier geht es zum Newsletter.
    Hier geht es zum Newsletter als PDF.

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Hinweis zur Suchfunktion

Sie können die Schlagwortsuche mit der Filterfunktion kombinieren oder auch nur eines von beiden nutzen! Bspw. reicht der Klick auf das Thema Hauptversammlung, um sich die neuesten Einträge zu diesem Thema anzuschauen. Insofern Sie Artikel zur Online-Hauptversammlung suchen, geben Sie zusätzlich den Begriff "Online" in der Schlagwortsuche ein, um die Liste weiter zu filtern.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90