Willkommen auf der Webseite der DIRK-Konferenz


Hier finden Sie alles Wichtige zu DEM Branchentreff für Kapitalmarktspezialisten in Europa.

25. DIRK-Konferenz 2022 in Frankfurt am Main

Der Termin der nächsten DIRK-Konferenz steht bereits fest:

Am 20. und 21. Juni 2022 treffen wir uns unter dem Motto

Nachhaltigkeits-Reporting statt Kapitalmarktstory?
Befreiungsschlag oder Schwitzkasten

zur 25. Ausgabe der DIRK-Konferenz – dann auch wieder physisch im Steigenberger Airport Hotel Frankfurt (Unterschweinstiege 16, 60549 Frankfurt am Main). Wir freuen uns jetzt schon drauf!

Das Thema Nachhaltigkeit ist allgegenwärtig. Nicht nur für die klassischen „Luftverpester“ des produzierenden Gewerbes, sondern vielmehr für jedes börsengelistete Unternehmen ist die Offenlegung der Nachhaltigkeitsaktivitäten, also der positiven und negativen Einflüsse eines Unternehmens auf die Umwelt und Gesellschaft, mittlerweile ein fundamentales Standbein der Außendarstellung.

Doch auf was bei einer guten Nachhaltigkeitsberichterstattung besonders geachtet werden muss, ist nicht klar zu benennen, stellen doch allein die drei Komponenten von ESG völlig unterschiedliche Bereiche mit jeweils eigenen Anforderungen dar. Neue Rahmenwerke und Standards, nach denen berichtet werden soll/kann, erhöhen zudem die Komplexität. EU-Taxonomie, GRI, SASB, TCFD oder CSRD: Nachhaltigkeitsbeauftragte stehen vor der wachsenden Herausforderung, die richtigen Standards für ihr Unternehmen zu wählen.

Bedeuten diese Entwicklungen das Ende der klassischen Kapitalmarkstory oder werden IR-Abteilungen in Zukunft noch stärker auf mehreren (Reporting-)Hochzeiten tanzen müssen? Bietet ein gutes ESG-Reporting Emittenten gar neue Chancen in der Kommunikation mit den eigenen Stakeholdern?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen am 20 und 21. Juni 2022 auf der 25. DIRK-Konferenz in Frankfurt am Main diskutieren.

Die Jubiläumskonferenz bietet an beiden Tagen altbewährte Formate in Form von Keynotes, Diskussionsrunden und einer Fachausstellung. Die parallelen Workshop-Sessions thematisieren neben ESG weitere hochaktuelle IR-Themen. Und zum feierlichen Abschluss werden beim gesetzten Gala-Dinner die Gewinner des „Deutschen IR-Preises 2022″ gekürt.


Bei allen Rückfragen zur Konferenz können Sie sich gerne an konferenz@dirk.org wenden.


Die 24. DIRK-Konferenz 2021 fand am 21. und 22. Juni 2021 statt.

Einen kurzen Rückblick sowie Impressionen der abwechslungsreichen Konferenztage finden Sie weiter unten unter Rückblick.

Mit besten Grüßen

Ihr DIRK-Konferenz-Team


Über die DIRK-Konferenz
Bei der jährlichen DIRK-Konferenz diskutieren über zwei Tage bis zu 400 internationale Entscheidungsträger aus der Wirtschafts- und Finanzkommunikation in über 20 Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen in deutscher und englischer Sprache über wichtige Entwicklungen im IR-Bereich.

Rückblicke und Präsentationen einzelner Vorträge der vergangenen drei Konferenzen finden Sie unten auf der Seite.
Weitere Präsentationen sowie Videomitschnitte ausgewählter Workshops und der Galaabende finden Sie in unserer IR-Wissen-Datenbank.

Registrierung

Die Registrierung für die 25. DIRK-Konferenz ist unter folgendem Link möglich.

Programm

Das Programm der 25. DIRK-Konferenz wird im Mai 2022 veröffentlicht.

Unsere Partner

Die Gruppe Deutsche Börse hat ihr Kassamarktgeschäft gebündelt: Deutsche Börse Cash Market – einer der führenden Kassamarktorganisatoren in Europa – öffnet Unternehmen, Händlern und Investoren den Weg zu den nationalen und internationalen Kapitalmärkten.

Deutsche Börse Cash Market setzt sich ein für regulierte und transparente Märkte, die einen effizienten, sicheren und fairen Handel von Wertpapieren ermöglichen. Wir bieten Lösungen für eine effiziente Kapitalaufnahme und -allokation und schaffen damit eine wichtige Grundlage für die Realwirtschaft. Börsenaspiranten und gelistete Unternehmen finden über das Netzwerk der Deutsche Börse Capital Market Partner den geeigneten Berater für ihr Going und Being Public: Dies umfasst die Bereiche IPO-/IBO-Beratung bei Börsengängen und Unternehmensfinanzierungen, Investor- und Public-Relations, Recht und Wirtschaftsprüfung, Investment Banking sowie Designated Sponsoring und Research.

Die Deutsche Bank ist die führende Bank in Deutschland mit starken europäischen Wurzeln und einem globalen Netzwerk. Sie bietet ihren Kunden vielfältige Finanzdienstleistungen an – vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu einem fokussierten Kapitalmarktgeschäft. Der Geschäftsbereich Unternehmensbank der Deutschen Bank bedient die Bedürfnisse von Unternehmenskunden, Finanzinstituten, Investoren und Emittenten in drei Segmenten: Corporate Treasury Sales, Institutional Client Services und dem Geschäftskundensegment in Deutschland für kleine Unternehmen und Selbständige. In der Unternehmensbank leben wir mit Leidenschaft unsere Tradition als Globale Hausbank und gestalten mit Begeisterung die Zukunft der Finanzdienstleistungen.

Depositary Receipts ist auf die Verwaltung von American Depositary Receipts (ADRs) und Global Depositary Receipts (GDRs) spezialisiert. Ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Emmissionsgeschäft, z.B. die Abwicklung von Dividendenzahlungen, die Beratung, Organisation und Durchführung von Hauptversammlungen sowie technische Unterstützung von Kapitaltransaktionen, ergänzen die Produktpalette.

Die Berichtsmanufaktur, Hamburg, ist Spezialistin für Finanz- und Unternehmenspublikationen. Wir realisieren maßgeschneiderte Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte (Print und Online) und begleiten unsere Kunden in grundlegenden Fragen der Unternehmenskommunikation. Wir sind stark in der Kreation, zuverlässig in der Beratung und sicher in der Prozesssteuerung. Dabei nehmen wir uns mit Leidenschaft auch der textlichen Aufgaben an.

Unsere Expertise ist über viele Jahre gewachsen. Sie wird von unseren Kunden genauso geschätzt wie das Manufakturverständnis, mit dem wir unsere Aufgaben angehen. Unsere Referenzen reichen von A wie At&S über DKB, Hapag-Lloyd, Nordex, Österreichische Post und Vonovia bis W wie die Baugenossenschaft Wiederaufbau.

BNY Mellon ist eine global tätige Investmentgesellschaft, die ihre Kunden mit der Verwaltung und Pflege ihrer Vermögenswerte über deren gesamten Lebenszyklus hinweg unterstützt. In Kooperation mit führenden Unternehmen aus über 68 Ländern ist BNY Mellon bestrebt, Wertpapieremittenten dabei zu unterstützen, Zugang zu den rapide wachsenden Finanzmärkten weltweit zu erhalten. BNY Mellon fungierte zum 15 März 2022 als Depotbank für mehr als 1520 Hinterlegungsschein-Programme (American and Global Depositary Receipts). American Depositary Receipts sind handelbare US-Wertpapiere, die von einer US-Depotbank emittiert werden und in der Regel das Recht an einer Aktie eines Nicht-US-Unternehmens verbriefen. DRs sind an den globalen Märkten frei handelbar und können an den maßgeblichen Börsen notiert sein, darunter NYSE, NASDAQ sowie die Londoner Börse. Weitere Informationen finden Sie unter www.adrbnymellon.com .

Der Bundesanzeiger Verlag ist mit den digital verfügbaren Publikationen „Bundesanzeiger“ und „Bundesgesetzblatt“ für die Veröffentlichung von gesetzlich vorgeschriebenen Bekanntmachungen und Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland verantwortlich. Er verlegt zudem die Parlamentarischen Drucksachen und die amtlichen Publikationen der EU und ist für die gesetzlich betraute Führung des Unternehmensregisters verantwortlich. Der Verlag ist akkreditierte Vergabestelle für die weltweit gültige Unternehmensidentifikationsnummer „Legal Entity Identifier“. Zudem führt der Bundesanzeiger Verlag als registerführende Stelle das Transparenzregister. Mit diesen Angeboten trägt der Verlag als Partner der Gesetzgebung seinen öffentlichen Aufgaben Rechnung. Der Bundesanzeiger ist das zentrale Bekanntmachungsorgan für amtliche Verkündungen und Bekanntmachungen sowie für rechtlich relevante Unternehmensnachrichten, insbesondere auch von Aktiengesellschaften in der Rubrik „Gesellschaftsbekanntmachungen“.

Die EQS Group ist ein führender internationaler Technologieanbieter für Digital Investor Relations. Mehr als 8.000 Unternehmen weltweit sind dank der Anwendungen und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen sicher, effizient und gleichzeitig zu erfüllen und die Investment Community weltweit zu erreichen.

Das COCKPIT, eine Software as a Service (SaaS), bildet die Arbeitsprozesse von IR Managern digital ab, kommuniziert mit der Unternehmenswebsite und verbreitet Mitteilungen über eines der wichtigsten Financial Newswire. Produkte wie Websites, IR Tools und Online-Unternehmensberichte machen EQS Group zum digitalen Komplettanbieter.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet und hat sich kontinuierlich vom Startup zum internationalen Konzern mit Standorten in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt entwickelt. Der Konzern hält zudem die Mehrheitsbeteiligung an der ARIVA.DE AG und beschäftigt insgesamt rund 300 Mitarbeiter.

mms solutions (mms) befähigt Organisationen ihre Unternehmens-, Finanz- und ESG-/Nachhaltigkeitspublikationen mit einer intelligenten und innovativen Publishingplattform zu digitalisieren und zu automatisieren. Die Schweizer Highend-Eigenentwicklungen ns.publish (PDF first) und ns.wow (Online first) mit hohem Anspruch an Design, Funktionalität und IT-Sicherheit sind kollaborative Lösungen. Sie vereinfachen den Redaktionsprozess für alle intern und extern am Projekt Beteiligten und ermöglichen autonomes Arbeiten. Der bestechende Single-Source-of-Truth-Ansatz ermöglicht die Generierung der Formate PDF/Print, Online und ESEF/XBRL aus einer Datenquelle. Zahlreiche Kunden in der DACHLI-Region nutzen diese sichere, leistungsfähige und hochverfügbare «Software as a Service»-Lösung mit zertifizierter IT-Security.

Das dynamische, flach organisierte und interdisziplinäre Team von Berater*innen, Produktmanager*innen, Entwickler*innen, Frontend-, Backend- und System-Engineers mit hoher Servicebereitschaft sitzt in Frankfurt und Zürich. Ein Netzwerk zertifizierter Partner sichert den lokalen Support. mms ist ein Unternehmen der Neidhart + Schön Group.

mmssolutions.io

NetFederation ist Ihr Partner für digitale Unternehmenskommunikation mit Sitz in Köln. Ob Website, Intranet, Web-Design oder Online-Redaktion – wir übernehmen die Analyse, die strategische Konzeption, die Gestaltung sowie die Umsetzung und Betreuung Ihrer digitalen Auftritte. Dabei stehen wir Ihnen als zuverlässiger Partner in allen Online-Fragen beratend zur Seite.

Zu unseren Kunden zählen zahlreiche Konzerne und mittelständische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Automobil, Chemie, Finanzdienstleistungen, Logistik und Sport & Lifestyle.

Das NetFed-Team besteht aus 33 Mitarbeitern inklusive drei Auszubildenden. Unsere Berater, Designer, Webentwickler, Programmierer, Redakteure und Projektmanager entwickeln seit 15 Jahren innovative maßgeschneiderte und zielgruppengerechte Online-Lösungen.

Referenzen finden Sie hier.

S&P Global (NYSE: SPGI) has been turning information into insights for over 160 years. We support governments, businesses and individuals with unrivalled data, expertise and connected technology so that they can make decisions with conviction. From helping our customers assess new investors to guiding them through ESG obstacles, we unlock new opportunities, solve challenges, and accelerate progress for the world.

Our S&P Global Market Intelligence division partners with customers to broaden their perspective and operate with confidence by bringing them leading data sources and technologies that embed insight in their daily work. With the combined power of S&P Global and IHS Markit, Investor Relations departments and corporate teams can leverage our product suite to effectively monitor the financial markets, peers, and their company performance while helping to obtain and retain shareholders, manage stock valuation, and decrease volatility.

We are widely sought after by many of the world’s leading organizations to provide workflow solutions, benchmarks, analytics, and credit ratings in the global capital, commodity, and automotive markets. With every one of our offerings, we help the world’s leading organizations plan for tomorrow, today.

ADEUS unterstützt als Dienstleister Unternehmen beim Aufbau und bei der Führung von Aktienregistern, mit der Durchführung von Auskunftsverlangen sowie bei der Vorbereitung und Abwicklung von Hauptversammlungen, von der Anmeldephase bis hin zur aktienrechtlichen Abwicklung des HV-Tags inklusive Q&A Backoffice Organisation.
Seit der Gründung 1999 ist das zur Allianz Gruppe gehörende Unternehmen Ansprechpartner zu Fragen rund um das Thema Namensaktie, von der Umstellung auf Namensaktien über Kapitalmaßnahmen und IPO’s bis hin zu Auskunftsverlangen zur Erhöhung der Transparenz im Aktienregister. Langjährige Marktexpertise, stetige Weiterentwicklung der Prozesse und Produkte sowie modernste und sicherste Technik zeichnen ADEUS als den führenden Anbieter von Aktienregister-Services aus. Zu den innovativen Meilensteinen bei der HV-Vorbereitung gehören der Online-Service für Aktionäre, der Versand von HV-Unterlagen per E-Mail und E-Post, die Eintrittskarte zum Selbstdruck oder auf das Smartphone sowie die Online-Briefwahl und die Tablet-Abstimmung. ADEUS ist Vorreiter bei der Online-Aktionärskommunikation sowie bei der Vorbereitung und Durchführung virtueller HVs, aktuell im Rahmen des COVID-19-Gesetzes. Ebenso arbeitet ADEUS aktiv bei der Gestaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen mit und engagiert sich in diversen Gremien für die Namensaktie.

AlphaSense is a market intelligence and search platform used by the world’s leading companies and financial institutions. Since 2011, our AI-based technology has helped professionals make smarter business decisions by delivering insights from an extensive universe of public and private content—including company filings, event transcripts, expert call transcripts, news, trade journals, and equity research. Our platform is trusted by over 2,000 enterprise customers, including a majority of the S&P 500. Headquartered in New York City, AlphaSense employs over 650 people across offices in the U.S., U.K., Finland, and India. For more information, please visit www.alpha-sense.com.

Der BVI vertritt die Interessen der deutschen Fondsbranche auf nationaler und internationaler Ebene. Er setzt sich gegenüber Politik und Regulatoren für eine sinnvolle Regulierung des Fondsgeschäfts und für faire Wettbewerbsbedingungen ein. Als Treuhänder handeln Fondsgesellschaften ausschließlich im Interesse des Anlegers und unterliegen strengen gesetzlichen Vorgaben. Fonds bringen das Kapitalangebot von Anlegern mit der Kapitalnachfrage von Staaten und Unternehmen zusammen und erfüllen so eine wichtige volkswirtschaftliche Funktion. Die 104 Mitgliedsunternehmen des BVI verwalten über 3 Billionen Euro Anlagekapital für Privatanleger, Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Banken, Kirchen und Stiftungen.

CAPTRACE bietet innovative Software-Lösungen und Dienstleistungen im Bereich der Verwaltung von Unternehmensanteilen und Investoren an. Ihr Aktienregisterservice ermöglicht Emittenten volle Transparenz über ihre Investorenstruktur und ist damit bestens für die kommenden Anforderungen der neuen Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) aufgestellt. Darüber hinaus bietet CAPTRACE als erster Registrar die Verwahrung von Unternehmensanteilen an, die sowohl durch Distributed-Ledger-Technologie (DLT), als auch in Zentralverwahrung abgesichert werden.

Digitale Events so interaktiv wie möglich

Neben virtuellen Meetings wie Telefonkonferenzen, Webcasts, Webinare, Videokonferenzen und kundenspezifischen Full-Event-Service Konzepte, haben wir unser Serviceportfolio erweitert und Lösungen entwickelt.

Unser bekanntester Service- die Publikation von Quartalszahlen anhand von Telefonkonferenzen wurde durch Videokommunikation erweitert. Durch Video-Einbindung können sich Teilnehmer aktiv an der Fragerunde der Analysten- und Investoren-Calls beteiligen. Unser Team ist speziell für virtuelle IR und PR-Veranstaltungen geschult und begleitet die gesamte Konferenz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, natürlich unterstützen wir Sie auch auf Wunsch gerne vor Ort.

Kunden von verschiedenen Servicedienstleistern wie Versicherungen, Reiseveranstaltern, Banken oder auch Patienten können problemlos über das Video Call Center mit dem zuständigen Arzt, Versicherungsberater, kommunizieren- bequem von zuhause oder dem Büro. Die Lösung spart diversen Branchen Zeit und Ressourcen und ist für den ersten Austausch ein kundenbindender Extraservice.

Virtuelle Messebesuche ermöglicht unser neu konzipierter V-Expo Service:

Messestände können individuell konzipiert werden und neben den Fachvorträgen und Break-Out Rooms werden Teilnehmer interaktiv eingebunden- Fragerunden mit Video, Votings und sogar ein Foto Booth bieten dem Messebesucher ein so reales Messeerlebnis wie möglich.

Der Sponsor und Teilnehmer muss dabei nie auf den Service verzichten- der virtuelle Empfangsservice steht jederzeit zur Verfügung.

Computershare ist ein internationaler Anbieter für Aktienregisterführung, Versammlungsmanagement, Kommunikationsdienstleistungen, Governance-Services sowie für Konzeption und Administration von Mitarbeiterbeteiligungsplänen. Das Leistungsspektrum umfasst unternehmensnahe Beratung, strategische Prozessoptimierung sowie innovative technologische Lösungen.

Unsere 25.000 Kunden weltweit nutzen unsere Lösungen, um die Beziehungen zu ihren Investoren, Mitarbeitern, Gläubigern, Mitgliedern und Kunden zu optimieren. Seit unserer Gründung 1978 in Melbourne sind wir mit derzeit 12.000 Mitarbeitern an allen großen Finanzmärkten weltweit vertreten.

In Deutschland ist Computershare der führende Emittenten-Dienstleister: Etwa 100 Mitarbeiter betreuen von 4 Standorten aus rund 300 Versammlungen pro Jahr. Die führende IT-Infrastruktur sorgt für höchsten Datenschutz und maximale Ausfallsicherheit. Innovative Lösungen wie Online-HV und digitale Abstimmung machen uns zum technologischen Vorreiter.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) wurde 1947 gegründet und ist heute mit ca. 30.000 Mitgliedern der führende deutsche Verband für private Anleger. Neben der politischen Interessenvertretung in Berlin und Brüssel stellt die DSW ein umfassendes Serviceangebot für ihre Mitglieder bereit. Hierzu gehören neben der kostenlosen außergerichtlichen Erstberatung in allen Fragen rund um Kapitalanlagen auch die Klärung grundsätzlicher Rechtsfragen per Musterprozess sowie die Vertretung der Interessen privater Anleger auf jährlich rund 700 Hauptversammlungen.

Ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld ist der Bereich der Investmentclubs. Die Schutzvereinigung ist Dachverband der ca. 7.000 deutschen Investmentclubs. Sie unterstützt interessierte Anleger bei der Gründung neuer Clubs und steht den Clubs bei Problemen gerne mit kompetenter Beratung zur Seite.

Seit 1953 vertritt das Deutsche Aktieninstitut e.V. die Interessen der kapitalmarktorientierten Unternehmen, Banken, Börsen und Investoren. Unsere Mitglieder repräsentieren 80 Prozent der Marktkapitalisierung deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften. Im engen Dialog mit der Politik arbeiten wir konstruktiv an der Entwicklung von Kapitalmärkten und deren Rahmenbedingungen. Unser Ziel ist auch, die Aktie als Finanzierungs- und Anlageinstrument in Deutschland zu fördern. Zu unseren Themen zählen die Kapitalaufnahme über Primärmärkte, der Handel von Wertpapieren und die Rechte und Pflichten von Vorständen, Aufsichtsräten und Aktionären. Wir führen zudem die Geschäftsstelle der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex. Von der Rhein-Main-Metropole Frankfurt aus stehen wir in regelmäßigem fachlichen Austausch mit unseren Mitgliedern und bringen ihre Positionen über unser Hauptstadtbüro in Berlin und unser EU-Verbindungsbüro in Brüssel in die Gesetzgebungsprozesse ein.

Der DVFA e.V. ist die Standesorganisation aller Investment Professionals in den deutschen Finanz- und Kapitalmärkten. Unsere 1.400 Mitglieder repräsentieren die Vielfalt des Investment- und Risikomanagements in Deutschland. Wir engagieren uns für die Professionalisierung des Investment-Berufsstandes, erarbeiten Standards und fördern den Finance-Nachwuchs. Wir bündeln die Meinung unserer Mitglieder und bringen uns über die DVFA Gremien in die regulatorische und politische Diskussion ein. Unser Netzwerk bringt Praktiker und Theoretiker sämtlicher Investmentdisziplinen unter dem DVFA Dach zusammen.

Mit der DVFA Akademie betreiben wir ein renommiertes Ausbildungsinstitut, das inzwischen mehr als 5.000 erfolgreiche Absolventen für den Finanzmarkt ausgebildet hat.

Die globale EY Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Transaktionsberatung sowie in den Advisory Services. Unsere 284.000 Mitarbeiter sind durch gemeinsame Werte und einen hohen Qualitätsanspruch verbunden. Mit integrierten Dienstleistungen vor, während und nach dem Gang an die Börse unterstützen wir unsere Mandanten ganzheitlich. Über unsere Kapitalmarktexperten betreuen wir Sie bei Aktien- und Anleiheemissionen sowie in der effektiven Finanzkommunikation. Und das weltweit, in dem von Ihnen gewählten Kapitalmarkt. Entscheidend für den Erfolg am Kapitalmarkt sind u.a. effiziente Prozesse, eine effektive Infrastruktur und fundierte Kenntnisse von internationalen Standards in der Investorenkommunikation.

Disclosure Management für Reports aller Art

Seit über 30 Jahren gehören wir zu den führenden Spezialisten im Bereich Finanz- und Nachhaltigkeitsreporting. Unser Unternehmenserfolg ist geprägt von konsequenter Weiterentwicklung, hochmotivierten Mitarbeitern und verlässlicher Kundenorientierung. Mehrere hundert Unternehmen setzen auf unsere automatisierten und anwenderfreundlichen Lösungen und schätzen vor allem unsere persönliche und individuelle Beratung. Dem hohen Qualitätsanspruch folgend, wird für jedes Kundenprojekt das gesamte Potenzial eingesetzt: Erfahrung, Fachwissen, Innovationskraft. Wir zählen zu den 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands und wurden wiederholt als Top Arbeitgeber ausgezeichnet. Unsere Offenheit für stetige Weiterentwicklung wird auch durch starke Kooperationen, regelmäßige Zertifizierungsverfahren (z.B. ISAE 3000; PS 880, TISAX) und zielorientierte Mitgliedschaften unterstrichen.

Mit unserer ESEF-konformen built-in Lösung können Geschäftsberichte rein inhouse erstellt werden – bis zur Veröffentlichung (Print, PDF, HTML, XBRL). Der Vorteil: Auf Basis von Microsoft® Office können sämtliche Geschäftsberichte bei höchster Gestaltungsqualität selbst publizieren. Behalten Sie jederzeit den Überblick über Texte, Zahlen, Tabellen, Übersetzungen, Grafiken und Diagramme.

Zu unseren Referenzen zählen u.a. AUDI, BayernLB, Bertelsmann, Bosch, Commerzbank, Continental, DekaBank, DOUGLAS, Erste Group Bank, FACC, IMMOFINANZ, Knaus Tabbert, KTM, LBBW, MAN, OBI, OMV, Österreichische Post, Porsche, RBI, Semperit, Sartorius, SIXT, STRABAG, thyssenkrupp, UNIQA, United Internet, Volkswagen, Wolford.

Die Strategic Communications Practice von FTI Consulting ist seit mehr als 20 Jahren eine der weltweit führenden Strategieberatungen für Kommunikation. Mit über 770 Kommunikationsberatern unterstützen wir unsere Mandanten an 36 Standorten in 17 Ländern dabei, in erfolgskritischen Situationen ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen, ihre Reputation nach innen und außen zu stärken und ihren Unternehmenswert zu schützen und zu steigern.

Unser Leistungsangebot in der Kommunikation umfasst Corporate Reputation, Capital Markets, People & Transformation und Public Affairs. Seit vielen Jahren zählt FTI Consulting Strategic Communications zu den Marktführern bei der Begleitung von Fusionen und Übernahmen. In Deutschland sind wir in Frankfurt, Berlin und München vertreten. Wir sind Teil von FTI Consulting – einem globalen, börsennotierten Beratungsunternehmen (NYSE: FCN) mit einem Umsatz von USD 2,46 Mrd. (2020) und mehr als 6.300 Mitarbeitern in 29 Ländern.

1935 gegründet, ist Georgeson heute der weltweit führende Anbieter im Bereich strategischer Dienstleistungen für Unternehmen und Investorengruppen um Unternehmensstrategien zu beeinflussen. Wir bieten unübertroffene Beratung hinsichtlich Hauptversammlungen im Kampf um Aktionärsstimmrechte und im Rahmen von M&A- und weiteren außerordentlichen Transaktionen. Unsere Kernkompetenz im Bereich Proxy (Stimmrechtsausübung) wird durch unsere strategischen Beratungsleistungen wie Solicitation-Strategie, Investorenidentifikation, Corporate Governance-Analyse, Abstimmungsprognosen und Einblicke in die Aktionärsstruktur und Abstimmungsprofile gestärkt und ergänzt. Unsere lokale Präsenz und unser globaler Fußabdruck ermöglichen es uns, operationale Risiken im Zusammenhang mit unternehmerischem Handeln weltweit zu analysieren und zu mindern.
Weitere Informationen: www.georgeson.com.

Originated in 1972, the Institutional Investor (II) research surveys, established themselves as the global industry benchmark for independent performance validation and qualitative market intelligence, first of the broking industry by asset managers and later of Corporate Executive and Investor Relations teams, canvassing all three market constituents for their feedback. With the acquisition of Extel in March 2018, II was able to expand its research portfolio and incorporate world class broker and IR trend analysis. Annually the combined surveys attract the views of a voter universe of over 20,000 investment professionals and IR executives, making the insights statistically representative and highly actionable.  II now conducts 10 global surveys annually to independently capture evaluations of companies and individuals accessing a proprietary database of leading investment professionals that are subject to a rigorous and diligent verification process to ensure relevant and authentic feedback.  The increased requirement to measure and optimise performance across the capital market constituents led to the emergence of an industry-leading data visualisation and mapping tool, the II Insights Dashboard, a powerful decision-making tool with a range of functionalities that helps to navigate and uncover company and individual performance data, benchmark competitor and peer group data against own firm/executives and anticipate ‚customer‘ needs to mitigate risk.

Link Market Services gehört zur an der australischen Wertpapierbörse ASX notierten Link Group, einem weltweit führenden Unternehmen für die Verwaltung von Daten zu den Eigentümern von Vermögenswerten innerhalb der Branche der Pensionskassen sowie in den Corporate Markets. Unsere Teams vereinen umfassende Branchenerfahrung mit einer konsequenten Ausrichtung auf Kundeninteressen. So erreichen wir einen Premiumservice der durch unsere marktführende IT unterstützt wird.

Link Market Services bietet in Deutschland als Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen kompetente und umfassende Unterstützung aus einer Hand rund um die Themen Aktienregisterführung, Aktienregisteranalyse, Investoren-Identifikation, Einladungsmanagement/Versandservice, Anmeldestelle, Proxy Solicitation, Hauptversammlungs-Management und Webcast.

Nasdaq Corporate Solutions ermöglichen es Führungskräften mit aktiv im Markt gesammelten Informationen und der Hilfe von innovativer Technologie, sich zu entwickeln, zu wachsen und den sich verändernden Märkten voraus zu bleiben. Dazu stellen wir eine integrierte Awendungsplattform bereit, die Investor Relations Manager und Corporate Governance Experten mit Marktinformationen, Analysen und Kooperations-Lösungen auf der ganzen Welt unterstützen.

Unternehmen aus allen Regionen und Sektoren arbeiten mit Nasdaq zusammen, um die Effektivität ihrer IR-Initiativen zu maximieren und den Shareholder Value zu steigern. Unser globales Team aus Beratungsexperten und branchenführender Software bietet unseren Kunden strategische, umsetzbare Informationen und eine langfristig einzigartige Transparenz der Kapitalmärkte.

Weitere Informationen zu den Dienstleistungen von Nasdaq finden Sie unter: http://business.nasdaq.com/intel/index.html

Stifel Europe bietet institutionellen Investoren ein differenziertes, analysegetriebenes und mehrwertorientiertes Aktienprodukt an. Unsere erfahrenen Sales- und Sales Trading Kollegen arbeiten eng mit unseren Analysten zusammen, um Kunden weltweit eine zeitnahe Aufbereitung von wichtigen Informationen zur Verfügung zu stellen.
Wir koordinieren und platzieren Aktien sowie Fremdkapital im Rahmen von öffentlichen und privaten Angeboten und initiieren, strukturieren und verhandeln Fusionen, Übernahmen sowie Verkäufe.

Wir sind der One-Stop-Shop für die Entwicklung von Equity Stories und fungieren als vollumfassender Kapitalmarktpartner, der pro Jahr über 500 Roadshows sowie nationale und internationale Konferenzen für seine Kunden organisiert.

In Deutschland betreut unser Corporate Solutions-Team derzeit etwa 50 Unternehmen mit einer durchschnittlichen Marktkapitalisierung von 1,75 Milliarden Euro. Designated Sponsoring nach höchsten Standards und dem neuesten Stand der Technik rundet das Angebot ab.

Wir sind an allen großen Finanzplätzen Europas und den USA vertreten. Nach erfolgter Integration der MainFirst Bank AG, die unter dem Namen Stifel Europe Bank AG firmiert, verfügen wir über mehr als 400 Investment Banking Experten in wichtigen europäischen Märkten und bieten Equity Research zu mehr als 850 europäischen Unternehmen an.

Unser Wachstum konzentriert sich auf den Aufbau eines transatlantischen Investment Banking Hauses, das sich auf den Mittelstand fokussiert und institutionelle Anleger betreut.
2020 belegten wir im Institutional Investor Survey jeweils den zweiten Platz für Aktienanalysen in Deutschland und in der Schweiz.

Workiva ist der führende Plattformanbieter für integrierte Berichterstellungs- und Compliance-Lösungen, die von Tausenden von Unternehmen in 180 Ländern genutzt werden, darunter über 75 Prozent der Fortune-500®-Unternehmen sowie viele öffentliche Behörden.

Unsere Kunden haben über fünf Milliarden Datenelemente verlinkt, um die Verlässlichkeit ihrer Informationen zu erhöhen, Risiken zu mindern und Zeit zu sparen.
Die Workiva Germany GmbH ist die deutsche Repräsentanz mit Sitz in Frankfurt am Main.

Wir helfen Ihnen, Ihre Finanz-, Buchhaltungs-, Risiko- und Compliance-Teams, Prozesse und Daten in einer einzigen, vollständig sicheren Cloud-Plattform zu verbinden.

Weitere Informationen über Workiva (NYSE: WK) finden Sie auf www.workiva.de

Wir, Carsten Werle und Marcus Sander, haben ALLINCAPITALS, die neue Kommunikations-Boutique mit Schwerpunkt auf strategischer Investor-Relations-Arbeit, 2021 an den Start gebracht. ALLINCAPITALS bietet Unternehmen und IR-Verantwortlichen Unterstützung an, wo immer diese vor besonders herausfordernden Aufgaben stehen oder wann immer zeitlich befristet Aufgaben in fähige Hände zu legen sind – von der kommunikativen Begleitung von Kapitalmarkttransaktionen über Konzeption und Durchführung von Investorentagen und Perception-Analysen bis hin zu Interim-Projekten.

Wir haben aus unterschiedlichen Perspektiven Erfahrungen am Kapitalmarkt gesammelt – als Analysten, IR-Verantwortliche und in Management-Funktionen. Carsten Werle leitete zuvor seit 2013 die IR-Abteilung der Talanx AG in Hannover. Marcus Sander war zuletzt CFO des mittelständischen Digital-Dienstleisters Crossinx in Frankfurt. Wir werden durch einen erfahrenen Beirat unterstützt, den Investment-Banking-Veteran Jochen Schmidt und DIRK-Ehrenpräsident Dr. Wolfram Schmitt bilden.

Wir sehen uns als Ideengeber und Sparringspartner – nicht als klassische Berater. Mit hochgekrempelten Ärmeln möchten wir unseren Kunden helfen, individuelle Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen oder Herausforderungen vollständig zu lösen. Mehr zu ALLINCAPITALS und zu uns erfahren Sie auf www.allincapitals.de, auf LinkedIn und Twitter oder auch in unserem Podcast „The Voice of Frankfurt“.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

CMi2i provides unique capital markets intelligence and guidance to issuers and their advisors.

CMi2i is known for the world’s most accurate share and debtholder identification service, supporting both corporates and their advisors with investor relations, M&A, shareholder activism, capital restructuring and proxy solicitation. Our team has provided intelligence and advice to over 500 of the largest, most structurally complex companies in the world, and supported numerous corporate transactions and general meetings. As a result, we offer clients a unique combination of skills, experience and methodologies within the following areas:

– Capital Market Intelligence & Investor Relations Support
– Corporate Governance & ESG Advisory
– Proxy Solicitation
– Capital Markets Advisory & Engagement

We specialise in on-going reporting for IR teams, as well as high profile mergers and acquisitions, takeovers, activist campaign defences, capital raising, and other events that inevitably lead to change in a company’s shareholder structure.

Uniquely, CMi2i is the only company armed with the proprietary intelligence tools needed to truly accurately identify share and bondholders. Our reports have been specifically designed to provide near real-time insights and guidance on the evolution of a company’s share ownership, whether that change is prompted by a capital event or by a shifting capital market story.

CMi2i Advisory, our advisory division, is comprised of a highly experienced team of professionals from the most respected investment banks, activist hedge funds, advisory firms and corporates globally. They provide integrated, multi-disciplinary guidance that puts our intelligence into context, ensuring clients have the best opportunity for success in any scenario requiring investor identification and response.

Als Boutique für strategische Kapitalmarktkommunikation ist Edelman Smithfield Teil von Edelman, einem der größten Kommunikationsunternehmen der Welt mit 6.000 Mitarbeiter:innen in mehr als 60 Büros an allen wichtigen Finanzplätzen.

Die Spezialgebiete von Edelman Smithfield sind strategische Beratung auf Vorstandsebene, Finanzkommunikation für öffentliche und private Unternehmen, Beschaffung von Fremd-, Eigen- und Privatkapital, Fusionen und Übernahmen, Restrukturierung und Kommunikation in Finanzkrisen. Das Team besteht aus ehemaligen Investmentbanker:innen, erfahrenen Journalist:innen und Investor-Relations-Spezialist:innen, die bereits große öffentliche und private Unternehmen in der Region unterstützt haben.

Die Leistungen umfassen ausgelagerte IR für Quartalsergebnisse, die Planung und Durchführung von Analysten-/Investorentagen, die Entwicklung von Investorenpräsentationen, Investor Perception Studies, Peer Benchmarking, Short Seller Defense und die Beratung bei Prognoseanpassungen.

Edelman Smithfield verfügt ebenso über eine tiefe und breite Expertise im Bereich Financial Services und vertritt Kund:innen aus allen Bereichen des Sektors. Edelman Smithfield ist der führende Kommunikationspartner für Vermögensverwaltung und Altersvorsorge und vertritt Kund:innen mit einem Gesamtvermögen von rund 20 Billionen US-Dollar sowie eine wachsende Gruppe von FinTech-, Privatkapital-, Versicherungs- und anderen B2C-Finanzmarken.

Eidosmedia ist ein weltweit führender Anbieter von Enterprise-Content-Management Lösungen für alle Kommunikations- und Veröffentlichungsprozesse von Unternehmen. Wir decken den gesamten Lifecycle von der Erstellung, über das Design bis hin zur Distribution von werthaltigen Inhalten ab.

Unsere integrierte und flexible Plattform ist bei weltweit über 100 großen Unternehmen mit über 35.000 Nutzern im Einsatz, um Prozesse im Bereich Research, interner und externer Kommunikation sowie Investor Relations effizienter, vernetzter und digitaler zu gestalten.

Hierbei werden aktuelle Herausforderungen wie Kollaboration, Workflow-Management, Regulatorik, Visualisierung, Automatisierung und Performance in einer zentralen Umgebung gelöst.
Offene Standards und moderne Technologien ermöglichen die Integration von KI-Elementen sowie Big-Data-Analytics, um Unternehmen zukunftssicher und wettbewerbsfähig aufzustellen.

Unser Printmagazin „AnlegerPlus – Das Magazin für Kapitalanleger“, das auf unserer Homepage auch als e-paper erhältlich ist, setzt auf höchste redaktionelle Qualität und spannende Reportagen rund um das Thema Finanzen. Unsere Autoren sind langjährige Finanzmarktprofis mit höchster Kompetenz.

Mit exklusiven Inhalten erscheinen unsere „AnlegerPlus News“ als digitale Erweiterung zu AnlegerPlus. Das e-paper kann von Abonnenten ebenfalls auf unserer Homepage heruntergeladen werden.

In unserem Sonderheft „AnlegerLand“ zum Jahresende beschäftigen wir uns mit einem ausführlichen Jahresrückblick auf das Börsengeschehen und einen Ausblick auf das kommende Jahr. Neben wichtigen Terminübersichten und Analysen zur Börsenentwicklung gehören auch viele weitere wichtige Finanzthemen zu unserer Berichterstattung.

Die Börsen-Zeitung: Lesen mit Gewinn. Seit mehr als 60 Jahren sammelt die Börsen-Zeitung als einzige „reine“ Finanzzeitung in Deutschland täglich Fakten und recherchiert Hintergründe, die einen wichtigen Informationsvorsprung verschaffen. Für ihre Leser behält die Börsen-Zeitung stets die wesentlichen Themen im Blick: Banken und Finanzen, Kapitalmärkte, Unternehmen und Branchen, Konjunktur und Politik.
In der Börsen-Zeitung finden sie täglich von Dienstag bis Sonnabend wertvolle Informationen übersichtlich zusammengestellt. Durch fundierte Hintergrundberichte und ausführliche Analysen bieten wir Entscheidungshilfen für die Finanzmärkte. Zusätzlich erscheint monatlich das Anlagemagazin rendite, das der Börsen-Zeitung beiliegt und Experten und Entscheidungsträger über neue Anlagetrends, -strategien und -produkte informiert. Der Markenartikel Börsen-Zeitung ist ein System, das sich neben der gedruckten Ausgabe auch aus einem umfangreichen Informationsangebot im Internet zusammensetzt.

„FINANCE“ liefert spannende Einblicke in die Finanzen großer und mittelständischer Unternehmen – sowohl in der gleichnamigen Zeitschrift als auch auf dem Onlineportal. Die „FINANCE“-Redaktion steht seit beinahe 18 Jahren in engem und kritischem Dialog mit CFOs, Banken und der restlichen „Financial Community“. Sie bietet unterhaltsamen und informativen Finanzjournalismus in höchster Qualität, wie zahlreiche an die „FINANCE“-Redaktion verliehene Journalistenpreise belegen.

Sechsmal im Jahr erscheint das Magazin „FINANCE“, das Finanzchefs bereits seit dem Jahr 2000 mit Hintergrundberichten, Analysen und Interviews versorgt. „FINANCE“ ist die Pflichtlektüre für jeden CFO.

Die Onlineplattform „finance-magazin.de“ inklusive des Web-TV-Formats „FINANCE-TV“ bietet Finanzchefs tagesaktuelle Neuigkeiten aus der Wirtschaft und Finanzwelt – stets durch die Brille des CFOs betrachtet.

„FINANCE“ ist eine Publikation des F.A.Z.-Fachverlags FRANKFURT BUSINESS MEDIA. Der F.A.Z.-Fachverlag steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen.Seit über einem Jahrzehnt bietet das Verlagshaus Print-Magazine, Studien, Veranstaltungen und Online-Medien, darunter das „FINANCE-Magazin“, das Unternehmermagazin „Markt und Mittelstand“ und der führende Kongress für CFOs und Treasurer „Structured FINANCE“.

„FINANCE-TV“ ist das Web-TV für Kapitalmarktprofis und exklusiver Partner der Koetting Financial Communications GmbH. Bei „FINANCE-TV“ diskutieren CFOs, Investoren und Analysten über alles, was die Kapitalmärkte bewegt: IPOs, Bondemissionen und M&A-Deals. Equity Stories, neue Märkte und Treasury-Themen.
„FINANCE“ ist eine Publikation der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, dem Fachverlag der renommierten F.A.Z.-Gruppe. FRANKFURT BUSINESS MEDIA steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen.

Seit über 20 Jahren steht „GoingPublic“ als führende Medienplattform rund um IPOs im deutschsprachigen Europa für die Königsklasse des Corporate Finance-Geschäfts. Als Neuemissionsmagazin an der Schwelle zum IPO-Boom der Jahre 1998 bis 2000 ins Leben gerufen, durchlief das Magazin eine Reihe von Kapitalmarktzyklen. Das GoingPublic Magazin präsentiert sich heute als modernes Kapitalmarktmagazin für Emittenten und Investment Professionals. Es beleuchtet die aktuellen Going- und Being-Public-Trends und stellt alle relevanten Kapitalmarkt-Neuerungen vor. Daneben versteht sich das Magazin als bedeutendste Plattform und Mittler zwischen Emittenten sowie institutionellen Anlegern, Dienstleistern und Financial Community.

Fortwährend größere Bedeutung erfährt das Kapitalmarktportal goingpublic.de, das in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt wurde und wird. Auf goingpublic.de wird eine enge thematische Verzahnung von Print und Online-Welt geschaffen. Zudem sind hier alle Magazin-Ausgaben als E-Magazin für mobiles Lesen verfügbar.

Das Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments informiert institutionelle und vermögende Anleger, Vermögensverwalter, Finanzberater, Analysten sowie Investor-Relations-Profis und Entscheider in Unternehmen und Politik.

Das monatliche PDF-Magazin gibt kostenfrei einen hochwertigen Überblick zu allen wesentlichen Entwicklungen für ein nachhaltiges Finanzwesen: Zu den relevanten Sustainable-Finance-Regulierungen in der EU, zu maßgeblichen ESG-Investmenttrends bei der Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten bei der Kapitalanlage sowie zu Rendite-Risiko-Profilen und den Impulse für zukunftsfähiges Wirtschaften.

Die mehrfach ausgezeichnete Expertin Susanne Bergius erklärt, hinterfragt und ordnet im Handelsblatt-Briefing in internationale Zusammenhänge ein, wie Nachhaltigkeitsaspekte in den Mainstream des Kapitalmarkts bei Titelanalyse und Portfoliomanagement einfließen, welche Einflüsse Regulierungen und Stakeholder-Erwartungen haben, und was Großanleger von unternehmerischer Corporate Sustainability strategisch erwarten. Hier eine Leseprobe.

Launched in 1988, IR Magazine is the only resource that focuses on the interactions between companies and their investors.

IR Magazine, available both in digital and hard copy form, helps investor relations professionals globally achieve more in their IR programmes, benchmark their efforts and connect to their peers in the IR community. In addition to reporting the latest developments, writing in-depth features, producing research reports; and broadcasting podcasts; IR Magazine also hosts events around the world.

Our region-specific awards have been the definitive hallmark of IR excellence and best practice for over 20 years now, while our think tanks offer a unique opportunity for high-level executives to share ideas with their peers and with our expert panels. IR Magazine also hosts conferences and webinars as part of our commitment to providing ongoing education to the IR community.

Die WirtschaftsWoche ist die Stimme der ökonomischen Vernunft. Unabhängig von politischen, gesellschaftlichen oder persönlichen Vorlieben ist für sie der wirtschaftliche Sinn das Maß aller Dinge. Ihre ausgeprägte Wirtschaftskompetenz, die Qualität und Exklusivität ihrer Informationen sowie das hohe Maß an Insiderwissen machen die WirtschaftsWoche zum Sprachrohr der deutschen Wirtschaft. In ihrer Funktion gestaltet und prägt sie die Gegenwart und Zukunft von Wirtschaft und Politik entscheidend mit.

ADEUS unterstützt als Dienstleister Unternehmen beim Aufbau und bei der Führung von Aktienregistern, mit der Durchführung von Auskunftsverlangen sowie bei der Vorbereitung und Abwicklung von Hauptversammlungen, von der Anmeldephase bis hin zur aktienrechtlichen Abwicklung des HV-Tags inklusive Q&A Backoffice Organisation.
Seit der Gründung 1999 ist das zur Allianz Gruppe gehörende Unternehmen Ansprechpartner zu Fragen rund um das Thema Namensaktie, von der Umstellung auf Namensaktien über Kapitalmaßnahmen und IPO’s bis hin zu Auskunftsverlangen zur Erhöhung der Transparenz im Aktienregister. Langjährige Marktexpertise, stetige Weiterentwicklung der Prozesse und Produkte sowie modernste und sicherste Technik zeichnen ADEUS als den führenden Anbieter von Aktienregister-Services aus. Zu den innovativen Meilensteinen bei der HV-Vorbereitung gehören der Online-Service für Aktionäre, der Versand von HV-Unterlagen per E-Mail und E-Post, die Eintrittskarte zum Selbstdruck oder auf das Smartphone sowie die Online-Briefwahl und die Tablet-Abstimmung. ADEUS ist Vorreiter bei der Online-Aktionärskommunikation sowie bei der Vorbereitung und Durchführung virtueller HVs, aktuell im Rahmen des COVID-19-Gesetzes. Ebenso arbeitet ADEUS aktiv bei der Gestaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen mit und engagiert sich in diversen Gremien für die Namensaktie.

Wir, Carsten Werle und Marcus Sander, haben ALLINCAPITALS, die neue Kommunikations-Boutique mit Schwerpunkt auf strategischer Investor-Relations-Arbeit, 2021 an den Start gebracht. ALLINCAPITALS bietet Unternehmen und IR-Verantwortlichen Unterstützung an, wo immer diese vor besonders herausfordernden Aufgaben stehen oder wann immer zeitlich befristet Aufgaben in fähige Hände zu legen sind – von der kommunikativen Begleitung von Kapitalmarkttransaktionen über Konzeption und Durchführung von Investorentagen und Perception-Analysen bis hin zu Interim-Projekten.

Wir haben aus unterschiedlichen Perspektiven Erfahrungen am Kapitalmarkt gesammelt – als Analysten, IR-Verantwortliche und in Management-Funktionen. Carsten Werle leitete zuvor seit 2013 die IR-Abteilung der Talanx AG in Hannover. Marcus Sander war zuletzt CFO des mittelständischen Digital-Dienstleisters Crossinx in Frankfurt. Wir werden durch einen erfahrenen Beirat unterstützt, den Investment-Banking-Veteran Jochen Schmidt und DIRK-Ehrenpräsident Dr. Wolfram Schmitt bilden.

Wir sehen uns als Ideengeber und Sparringspartner – nicht als klassische Berater. Mit hochgekrempelten Ärmeln möchten wir unseren Kunden helfen, individuelle Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen oder Herausforderungen vollständig zu lösen. Mehr zu ALLINCAPITALS und zu uns erfahren Sie auf www.allincapitals.de, auf LinkedIn und Twitter oder auch in unserem Podcast „The Voice of Frankfurt“.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

AlphaSense is a market intelligence and search platform used by the world’s leading companies and financial institutions. Since 2011, our AI-based technology has helped professionals make smarter business decisions by delivering insights from an extensive universe of public and private content—including company filings, event transcripts, expert call transcripts, news, trade journals, and equity research. Our platform is trusted by over 2,000 enterprise customers, including a majority of the S&P 500. Headquartered in New York City, AlphaSense employs over 650 people across offices in the U.S., U.K., Finland, and India. For more information, please visit www.alpha-sense.com.

Unser Printmagazin „AnlegerPlus – Das Magazin für Kapitalanleger“, das auf unserer Homepage auch als e-paper erhältlich ist, setzt auf höchste redaktionelle Qualität und spannende Reportagen rund um das Thema Finanzen. Unsere Autoren sind langjährige Finanzmarktprofis mit höchster Kompetenz.

Mit exklusiven Inhalten erscheinen unsere „AnlegerPlus News“ als digitale Erweiterung zu AnlegerPlus. Das e-paper kann von Abonnenten ebenfalls auf unserer Homepage heruntergeladen werden.

In unserem Sonderheft „AnlegerLand“ zum Jahresende beschäftigen wir uns mit einem ausführlichen Jahresrückblick auf das Börsengeschehen und einen Ausblick auf das kommende Jahr. Neben wichtigen Terminübersichten und Analysen zur Börsenentwicklung gehören auch viele weitere wichtige Finanzthemen zu unserer Berichterstattung.

Die Berichtsmanufaktur, Hamburg, ist Spezialistin für Finanz- und Unternehmenspublikationen. Wir realisieren maßgeschneiderte Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte (Print und Online) und begleiten unsere Kunden in grundlegenden Fragen der Unternehmenskommunikation. Wir sind stark in der Kreation, zuverlässig in der Beratung und sicher in der Prozesssteuerung. Dabei nehmen wir uns mit Leidenschaft auch der textlichen Aufgaben an.

Unsere Expertise ist über viele Jahre gewachsen. Sie wird von unseren Kunden genauso geschätzt wie das Manufakturverständnis, mit dem wir unsere Aufgaben angehen. Unsere Referenzen reichen von A wie At&S über DKB, Hapag-Lloyd, Nordex, Österreichische Post und Vonovia bis W wie die Baugenossenschaft Wiederaufbau.

BNY Mellon ist eine global tätige Investmentgesellschaft, die ihre Kunden mit der Verwaltung und Pflege ihrer Vermögenswerte über deren gesamten Lebenszyklus hinweg unterstützt. In Kooperation mit führenden Unternehmen aus über 68 Ländern ist BNY Mellon bestrebt, Wertpapieremittenten dabei zu unterstützen, Zugang zu den rapide wachsenden Finanzmärkten weltweit zu erhalten. BNY Mellon fungierte zum 15 März 2022 als Depotbank für mehr als 1520 Hinterlegungsschein-Programme (American and Global Depositary Receipts). American Depositary Receipts sind handelbare US-Wertpapiere, die von einer US-Depotbank emittiert werden und in der Regel das Recht an einer Aktie eines Nicht-US-Unternehmens verbriefen. DRs sind an den globalen Märkten frei handelbar und können an den maßgeblichen Börsen notiert sein, darunter NYSE, NASDAQ sowie die Londoner Börse. Weitere Informationen finden Sie unter www.adrbnymellon.com .

Die Börsen-Zeitung: Lesen mit Gewinn. Seit mehr als 60 Jahren sammelt die Börsen-Zeitung als einzige „reine“ Finanzzeitung in Deutschland täglich Fakten und recherchiert Hintergründe, die einen wichtigen Informationsvorsprung verschaffen. Für ihre Leser behält die Börsen-Zeitung stets die wesentlichen Themen im Blick: Banken und Finanzen, Kapitalmärkte, Unternehmen und Branchen, Konjunktur und Politik.
In der Börsen-Zeitung finden sie täglich von Dienstag bis Sonnabend wertvolle Informationen übersichtlich zusammengestellt. Durch fundierte Hintergrundberichte und ausführliche Analysen bieten wir Entscheidungshilfen für die Finanzmärkte. Zusätzlich erscheint monatlich das Anlagemagazin rendite, das der Börsen-Zeitung beiliegt und Experten und Entscheidungsträger über neue Anlagetrends, -strategien und -produkte informiert. Der Markenartikel Börsen-Zeitung ist ein System, das sich neben der gedruckten Ausgabe auch aus einem umfangreichen Informationsangebot im Internet zusammensetzt.

Der Bundesanzeiger Verlag ist mit den digital verfügbaren Publikationen „Bundesanzeiger“ und „Bundesgesetzblatt“ für die Veröffentlichung von gesetzlich vorgeschriebenen Bekanntmachungen und Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland verantwortlich. Er verlegt zudem die Parlamentarischen Drucksachen und die amtlichen Publikationen der EU und ist für die gesetzlich betraute Führung des Unternehmensregisters verantwortlich. Der Verlag ist akkreditierte Vergabestelle für die weltweit gültige Unternehmensidentifikationsnummer „Legal Entity Identifier“. Zudem führt der Bundesanzeiger Verlag als registerführende Stelle das Transparenzregister. Mit diesen Angeboten trägt der Verlag als Partner der Gesetzgebung seinen öffentlichen Aufgaben Rechnung. Der Bundesanzeiger ist das zentrale Bekanntmachungsorgan für amtliche Verkündungen und Bekanntmachungen sowie für rechtlich relevante Unternehmensnachrichten, insbesondere auch von Aktiengesellschaften in der Rubrik „Gesellschaftsbekanntmachungen“.

Der BVI vertritt die Interessen der deutschen Fondsbranche auf nationaler und internationaler Ebene. Er setzt sich gegenüber Politik und Regulatoren für eine sinnvolle Regulierung des Fondsgeschäfts und für faire Wettbewerbsbedingungen ein. Als Treuhänder handeln Fondsgesellschaften ausschließlich im Interesse des Anlegers und unterliegen strengen gesetzlichen Vorgaben. Fonds bringen das Kapitalangebot von Anlegern mit der Kapitalnachfrage von Staaten und Unternehmen zusammen und erfüllen so eine wichtige volkswirtschaftliche Funktion. Die 104 Mitgliedsunternehmen des BVI verwalten über 3 Billionen Euro Anlagekapital für Privatanleger, Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Banken, Kirchen und Stiftungen.

CAPTRACE bietet innovative Software-Lösungen und Dienstleistungen im Bereich der Verwaltung von Unternehmensanteilen und Investoren an. Ihr Aktienregisterservice ermöglicht Emittenten volle Transparenz über ihre Investorenstruktur und ist damit bestens für die kommenden Anforderungen der neuen Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) aufgestellt. Darüber hinaus bietet CAPTRACE als erster Registrar die Verwahrung von Unternehmensanteilen an, die sowohl durch Distributed-Ledger-Technologie (DLT), als auch in Zentralverwahrung abgesichert werden.

Digitale Events so interaktiv wie möglich

Neben virtuellen Meetings wie Telefonkonferenzen, Webcasts, Webinare, Videokonferenzen und kundenspezifischen Full-Event-Service Konzepte, haben wir unser Serviceportfolio erweitert und Lösungen entwickelt.

Unser bekanntester Service- die Publikation von Quartalszahlen anhand von Telefonkonferenzen wurde durch Videokommunikation erweitert. Durch Video-Einbindung können sich Teilnehmer aktiv an der Fragerunde der Analysten- und Investoren-Calls beteiligen. Unser Team ist speziell für virtuelle IR und PR-Veranstaltungen geschult und begleitet die gesamte Konferenz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, natürlich unterstützen wir Sie auch auf Wunsch gerne vor Ort.

Kunden von verschiedenen Servicedienstleistern wie Versicherungen, Reiseveranstaltern, Banken oder auch Patienten können problemlos über das Video Call Center mit dem zuständigen Arzt, Versicherungsberater, kommunizieren- bequem von zuhause oder dem Büro. Die Lösung spart diversen Branchen Zeit und Ressourcen und ist für den ersten Austausch ein kundenbindender Extraservice.

Virtuelle Messebesuche ermöglicht unser neu konzipierter V-Expo Service:

Messestände können individuell konzipiert werden und neben den Fachvorträgen und Break-Out Rooms werden Teilnehmer interaktiv eingebunden- Fragerunden mit Video, Votings und sogar ein Foto Booth bieten dem Messebesucher ein so reales Messeerlebnis wie möglich.

Der Sponsor und Teilnehmer muss dabei nie auf den Service verzichten- der virtuelle Empfangsservice steht jederzeit zur Verfügung.

CMi2i provides unique capital markets intelligence and guidance to issuers and their advisors.

CMi2i is known for the world’s most accurate share and debtholder identification service, supporting both corporates and their advisors with investor relations, M&A, shareholder activism, capital restructuring and proxy solicitation. Our team has provided intelligence and advice to over 500 of the largest, most structurally complex companies in the world, and supported numerous corporate transactions and general meetings. As a result, we offer clients a unique combination of skills, experience and methodologies within the following areas:

– Capital Market Intelligence & Investor Relations Support
– Corporate Governance & ESG Advisory
– Proxy Solicitation
– Capital Markets Advisory & Engagement

We specialise in on-going reporting for IR teams, as well as high profile mergers and acquisitions, takeovers, activist campaign defences, capital raising, and other events that inevitably lead to change in a company’s shareholder structure.

Uniquely, CMi2i is the only company armed with the proprietary intelligence tools needed to truly accurately identify share and bondholders. Our reports have been specifically designed to provide near real-time insights and guidance on the evolution of a company’s share ownership, whether that change is prompted by a capital event or by a shifting capital market story.

CMi2i Advisory, our advisory division, is comprised of a highly experienced team of professionals from the most respected investment banks, activist hedge funds, advisory firms and corporates globally. They provide integrated, multi-disciplinary guidance that puts our intelligence into context, ensuring clients have the best opportunity for success in any scenario requiring investor identification and response.

Computershare ist ein internationaler Anbieter für Aktienregisterführung, Versammlungsmanagement, Kommunikationsdienstleistungen, Governance-Services sowie für Konzeption und Administration von Mitarbeiterbeteiligungsplänen. Das Leistungsspektrum umfasst unternehmensnahe Beratung, strategische Prozessoptimierung sowie innovative technologische Lösungen.

Unsere 25.000 Kunden weltweit nutzen unsere Lösungen, um die Beziehungen zu ihren Investoren, Mitarbeitern, Gläubigern, Mitgliedern und Kunden zu optimieren. Seit unserer Gründung 1978 in Melbourne sind wir mit derzeit 12.000 Mitarbeitern an allen großen Finanzmärkten weltweit vertreten.

In Deutschland ist Computershare der führende Emittenten-Dienstleister: Etwa 100 Mitarbeiter betreuen von 4 Standorten aus rund 300 Versammlungen pro Jahr. Die führende IT-Infrastruktur sorgt für höchsten Datenschutz und maximale Ausfallsicherheit. Innovative Lösungen wie Online-HV und digitale Abstimmung machen uns zum technologischen Vorreiter.

Die Deutsche Bank ist die führende Bank in Deutschland mit starken europäischen Wurzeln und einem globalen Netzwerk. Sie bietet ihren Kunden vielfältige Finanzdienstleistungen an – vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu einem fokussierten Kapitalmarktgeschäft. Der Geschäftsbereich Unternehmensbank der Deutschen Bank bedient die Bedürfnisse von Unternehmenskunden, Finanzinstituten, Investoren und Emittenten in drei Segmenten: Corporate Treasury Sales, Institutional Client Services und dem Geschäftskundensegment in Deutschland für kleine Unternehmen und Selbständige. In der Unternehmensbank leben wir mit Leidenschaft unsere Tradition als Globale Hausbank und gestalten mit Begeisterung die Zukunft der Finanzdienstleistungen.

Depositary Receipts ist auf die Verwaltung von American Depositary Receipts (ADRs) und Global Depositary Receipts (GDRs) spezialisiert. Ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Emmissionsgeschäft, z.B. die Abwicklung von Dividendenzahlungen, die Beratung, Organisation und Durchführung von Hauptversammlungen sowie technische Unterstützung von Kapitaltransaktionen, ergänzen die Produktpalette.

Die Gruppe Deutsche Börse hat ihr Kassamarktgeschäft gebündelt: Deutsche Börse Cash Market – einer der führenden Kassamarktorganisatoren in Europa – öffnet Unternehmen, Händlern und Investoren den Weg zu den nationalen und internationalen Kapitalmärkten.

Deutsche Börse Cash Market setzt sich ein für regulierte und transparente Märkte, die einen effizienten, sicheren und fairen Handel von Wertpapieren ermöglichen. Wir bieten Lösungen für eine effiziente Kapitalaufnahme und -allokation und schaffen damit eine wichtige Grundlage für die Realwirtschaft. Börsenaspiranten und gelistete Unternehmen finden über das Netzwerk der Deutsche Börse Capital Market Partner den geeigneten Berater für ihr Going und Being Public: Dies umfasst die Bereiche IPO-/IBO-Beratung bei Börsengängen und Unternehmensfinanzierungen, Investor- und Public-Relations, Recht und Wirtschaftsprüfung, Investment Banking sowie Designated Sponsoring und Research.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) wurde 1947 gegründet und ist heute mit ca. 30.000 Mitgliedern der führende deutsche Verband für private Anleger. Neben der politischen Interessenvertretung in Berlin und Brüssel stellt die DSW ein umfassendes Serviceangebot für ihre Mitglieder bereit. Hierzu gehören neben der kostenlosen außergerichtlichen Erstberatung in allen Fragen rund um Kapitalanlagen auch die Klärung grundsätzlicher Rechtsfragen per Musterprozess sowie die Vertretung der Interessen privater Anleger auf jährlich rund 700 Hauptversammlungen.

Ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld ist der Bereich der Investmentclubs. Die Schutzvereinigung ist Dachverband der ca. 7.000 deutschen Investmentclubs. Sie unterstützt interessierte Anleger bei der Gründung neuer Clubs und steht den Clubs bei Problemen gerne mit kompetenter Beratung zur Seite.

Seit 1953 vertritt das Deutsche Aktieninstitut e.V. die Interessen der kapitalmarktorientierten Unternehmen, Banken, Börsen und Investoren. Unsere Mitglieder repräsentieren 80 Prozent der Marktkapitalisierung deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften. Im engen Dialog mit der Politik arbeiten wir konstruktiv an der Entwicklung von Kapitalmärkten und deren Rahmenbedingungen. Unser Ziel ist auch, die Aktie als Finanzierungs- und Anlageinstrument in Deutschland zu fördern. Zu unseren Themen zählen die Kapitalaufnahme über Primärmärkte, der Handel von Wertpapieren und die Rechte und Pflichten von Vorständen, Aufsichtsräten und Aktionären. Wir führen zudem die Geschäftsstelle der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex. Von der Rhein-Main-Metropole Frankfurt aus stehen wir in regelmäßigem fachlichen Austausch mit unseren Mitgliedern und bringen ihre Positionen über unser Hauptstadtbüro in Berlin und unser EU-Verbindungsbüro in Brüssel in die Gesetzgebungsprozesse ein.

Der DVFA e.V. ist die Standesorganisation aller Investment Professionals in den deutschen Finanz- und Kapitalmärkten. Unsere 1.400 Mitglieder repräsentieren die Vielfalt des Investment- und Risikomanagements in Deutschland. Wir engagieren uns für die Professionalisierung des Investment-Berufsstandes, erarbeiten Standards und fördern den Finance-Nachwuchs. Wir bündeln die Meinung unserer Mitglieder und bringen uns über die DVFA Gremien in die regulatorische und politische Diskussion ein. Unser Netzwerk bringt Praktiker und Theoretiker sämtlicher Investmentdisziplinen unter dem DVFA Dach zusammen.

Mit der DVFA Akademie betreiben wir ein renommiertes Ausbildungsinstitut, das inzwischen mehr als 5.000 erfolgreiche Absolventen für den Finanzmarkt ausgebildet hat.

Als Boutique für strategische Kapitalmarktkommunikation ist Edelman Smithfield Teil von Edelman, einem der größten Kommunikationsunternehmen der Welt mit 6.000 Mitarbeiter:innen in mehr als 60 Büros an allen wichtigen Finanzplätzen.

Die Spezialgebiete von Edelman Smithfield sind strategische Beratung auf Vorstandsebene, Finanzkommunikation für öffentliche und private Unternehmen, Beschaffung von Fremd-, Eigen- und Privatkapital, Fusionen und Übernahmen, Restrukturierung und Kommunikation in Finanzkrisen. Das Team besteht aus ehemaligen Investmentbanker:innen, erfahrenen Journalist:innen und Investor-Relations-Spezialist:innen, die bereits große öffentliche und private Unternehmen in der Region unterstützt haben.

Die Leistungen umfassen ausgelagerte IR für Quartalsergebnisse, die Planung und Durchführung von Analysten-/Investorentagen, die Entwicklung von Investorenpräsentationen, Investor Perception Studies, Peer Benchmarking, Short Seller Defense und die Beratung bei Prognoseanpassungen.

Edelman Smithfield verfügt ebenso über eine tiefe und breite Expertise im Bereich Financial Services und vertritt Kund:innen aus allen Bereichen des Sektors. Edelman Smithfield ist der führende Kommunikationspartner für Vermögensverwaltung und Altersvorsorge und vertritt Kund:innen mit einem Gesamtvermögen von rund 20 Billionen US-Dollar sowie eine wachsende Gruppe von FinTech-, Privatkapital-, Versicherungs- und anderen B2C-Finanzmarken.

Eidosmedia ist ein weltweit führender Anbieter von Enterprise-Content-Management Lösungen für alle Kommunikations- und Veröffentlichungsprozesse von Unternehmen. Wir decken den gesamten Lifecycle von der Erstellung, über das Design bis hin zur Distribution von werthaltigen Inhalten ab.

Unsere integrierte und flexible Plattform ist bei weltweit über 100 großen Unternehmen mit über 35.000 Nutzern im Einsatz, um Prozesse im Bereich Research, interner und externer Kommunikation sowie Investor Relations effizienter, vernetzter und digitaler zu gestalten.

Hierbei werden aktuelle Herausforderungen wie Kollaboration, Workflow-Management, Regulatorik, Visualisierung, Automatisierung und Performance in einer zentralen Umgebung gelöst.
Offene Standards und moderne Technologien ermöglichen die Integration von KI-Elementen sowie Big-Data-Analytics, um Unternehmen zukunftssicher und wettbewerbsfähig aufzustellen.

Die EQS Group ist ein führender internationaler Technologieanbieter für Digital Investor Relations. Mehr als 8.000 Unternehmen weltweit sind dank der Anwendungen und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen sicher, effizient und gleichzeitig zu erfüllen und die Investment Community weltweit zu erreichen.

Das COCKPIT, eine Software as a Service (SaaS), bildet die Arbeitsprozesse von IR Managern digital ab, kommuniziert mit der Unternehmenswebsite und verbreitet Mitteilungen über eines der wichtigsten Financial Newswire. Produkte wie Websites, IR Tools und Online-Unternehmensberichte machen EQS Group zum digitalen Komplettanbieter.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet und hat sich kontinuierlich vom Startup zum internationalen Konzern mit Standorten in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt entwickelt. Der Konzern hält zudem die Mehrheitsbeteiligung an der ARIVA.DE AG und beschäftigt insgesamt rund 300 Mitarbeiter.

Die globale EY Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Transaktionsberatung sowie in den Advisory Services. Unsere 284.000 Mitarbeiter sind durch gemeinsame Werte und einen hohen Qualitätsanspruch verbunden. Mit integrierten Dienstleistungen vor, während und nach dem Gang an die Börse unterstützen wir unsere Mandanten ganzheitlich. Über unsere Kapitalmarktexperten betreuen wir Sie bei Aktien- und Anleiheemissionen sowie in der effektiven Finanzkommunikation. Und das weltweit, in dem von Ihnen gewählten Kapitalmarkt. Entscheidend für den Erfolg am Kapitalmarkt sind u.a. effiziente Prozesse, eine effektive Infrastruktur und fundierte Kenntnisse von internationalen Standards in der Investorenkommunikation.

„FINANCE“ liefert spannende Einblicke in die Finanzen großer und mittelständischer Unternehmen – sowohl in der gleichnamigen Zeitschrift als auch auf dem Onlineportal. Die „FINANCE“-Redaktion steht seit beinahe 18 Jahren in engem und kritischem Dialog mit CFOs, Banken und der restlichen „Financial Community“. Sie bietet unterhaltsamen und informativen Finanzjournalismus in höchster Qualität, wie zahlreiche an die „FINANCE“-Redaktion verliehene Journalistenpreise belegen.

Sechsmal im Jahr erscheint das Magazin „FINANCE“, das Finanzchefs bereits seit dem Jahr 2000 mit Hintergrundberichten, Analysen und Interviews versorgt. „FINANCE“ ist die Pflichtlektüre für jeden CFO.

Die Onlineplattform „finance-magazin.de“ inklusive des Web-TV-Formats „FINANCE-TV“ bietet Finanzchefs tagesaktuelle Neuigkeiten aus der Wirtschaft und Finanzwelt – stets durch die Brille des CFOs betrachtet.

„FINANCE“ ist eine Publikation des F.A.Z.-Fachverlags FRANKFURT BUSINESS MEDIA. Der F.A.Z.-Fachverlag steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen.Seit über einem Jahrzehnt bietet das Verlagshaus Print-Magazine, Studien, Veranstaltungen und Online-Medien, darunter das „FINANCE-Magazin“, das Unternehmermagazin „Markt und Mittelstand“ und der führende Kongress für CFOs und Treasurer „Structured FINANCE“.

„FINANCE-TV“ ist das Web-TV für Kapitalmarktprofis und exklusiver Partner der Koetting Financial Communications GmbH. Bei „FINANCE-TV“ diskutieren CFOs, Investoren und Analysten über alles, was die Kapitalmärkte bewegt: IPOs, Bondemissionen und M&A-Deals. Equity Stories, neue Märkte und Treasury-Themen.
„FINANCE“ ist eine Publikation der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, dem Fachverlag der renommierten F.A.Z.-Gruppe. FRANKFURT BUSINESS MEDIA steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen.

Disclosure Management für Reports aller Art

Seit über 30 Jahren gehören wir zu den führenden Spezialisten im Bereich Finanz- und Nachhaltigkeitsreporting. Unser Unternehmenserfolg ist geprägt von konsequenter Weiterentwicklung, hochmotivierten Mitarbeitern und verlässlicher Kundenorientierung. Mehrere hundert Unternehmen setzen auf unsere automatisierten und anwenderfreundlichen Lösungen und schätzen vor allem unsere persönliche und individuelle Beratung. Dem hohen Qualitätsanspruch folgend, wird für jedes Kundenprojekt das gesamte Potenzial eingesetzt: Erfahrung, Fachwissen, Innovationskraft. Wir zählen zu den 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands und wurden wiederholt als Top Arbeitgeber ausgezeichnet. Unsere Offenheit für stetige Weiterentwicklung wird auch durch starke Kooperationen, regelmäßige Zertifizierungsverfahren (z.B. ISAE 3000; PS 880, TISAX) und zielorientierte Mitgliedschaften unterstrichen.

Mit unserer ESEF-konformen built-in Lösung können Geschäftsberichte rein inhouse erstellt werden – bis zur Veröffentlichung (Print, PDF, HTML, XBRL). Der Vorteil: Auf Basis von Microsoft® Office können sämtliche Geschäftsberichte bei höchster Gestaltungsqualität selbst publizieren. Behalten Sie jederzeit den Überblick über Texte, Zahlen, Tabellen, Übersetzungen, Grafiken und Diagramme.

Zu unseren Referenzen zählen u.a. AUDI, BayernLB, Bertelsmann, Bosch, Commerzbank, Continental, DekaBank, DOUGLAS, Erste Group Bank, FACC, IMMOFINANZ, Knaus Tabbert, KTM, LBBW, MAN, OBI, OMV, Österreichische Post, Porsche, RBI, Semperit, Sartorius, SIXT, STRABAG, thyssenkrupp, UNIQA, United Internet, Volkswagen, Wolford.

Die Strategic Communications Practice von FTI Consulting ist seit mehr als 20 Jahren eine der weltweit führenden Strategieberatungen für Kommunikation. Mit über 770 Kommunikationsberatern unterstützen wir unsere Mandanten an 36 Standorten in 17 Ländern dabei, in erfolgskritischen Situationen ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen, ihre Reputation nach innen und außen zu stärken und ihren Unternehmenswert zu schützen und zu steigern.

Unser Leistungsangebot in der Kommunikation umfasst Corporate Reputation, Capital Markets, People & Transformation und Public Affairs. Seit vielen Jahren zählt FTI Consulting Strategic Communications zu den Marktführern bei der Begleitung von Fusionen und Übernahmen. In Deutschland sind wir in Frankfurt, Berlin und München vertreten. Wir sind Teil von FTI Consulting – einem globalen, börsennotierten Beratungsunternehmen (NYSE: FCN) mit einem Umsatz von USD 2,46 Mrd. (2020) und mehr als 6.300 Mitarbeitern in 29 Ländern.

1935 gegründet, ist Georgeson heute der weltweit führende Anbieter im Bereich strategischer Dienstleistungen für Unternehmen und Investorengruppen um Unternehmensstrategien zu beeinflussen. Wir bieten unübertroffene Beratung hinsichtlich Hauptversammlungen im Kampf um Aktionärsstimmrechte und im Rahmen von M&A- und weiteren außerordentlichen Transaktionen. Unsere Kernkompetenz im Bereich Proxy (Stimmrechtsausübung) wird durch unsere strategischen Beratungsleistungen wie Solicitation-Strategie, Investorenidentifikation, Corporate Governance-Analyse, Abstimmungsprognosen und Einblicke in die Aktionärsstruktur und Abstimmungsprofile gestärkt und ergänzt. Unsere lokale Präsenz und unser globaler Fußabdruck ermöglichen es uns, operationale Risiken im Zusammenhang mit unternehmerischem Handeln weltweit zu analysieren und zu mindern.
Weitere Informationen: www.georgeson.com.

Seit über 20 Jahren steht „GoingPublic“ als führende Medienplattform rund um IPOs im deutschsprachigen Europa für die Königsklasse des Corporate Finance-Geschäfts. Als Neuemissionsmagazin an der Schwelle zum IPO-Boom der Jahre 1998 bis 2000 ins Leben gerufen, durchlief das Magazin eine Reihe von Kapitalmarktzyklen. Das GoingPublic Magazin präsentiert sich heute als modernes Kapitalmarktmagazin für Emittenten und Investment Professionals. Es beleuchtet die aktuellen Going- und Being-Public-Trends und stellt alle relevanten Kapitalmarkt-Neuerungen vor. Daneben versteht sich das Magazin als bedeutendste Plattform und Mittler zwischen Emittenten sowie institutionellen Anlegern, Dienstleistern und Financial Community.

Fortwährend größere Bedeutung erfährt das Kapitalmarktportal goingpublic.de, das in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt wurde und wird. Auf goingpublic.de wird eine enge thematische Verzahnung von Print und Online-Welt geschaffen. Zudem sind hier alle Magazin-Ausgaben als E-Magazin für mobiles Lesen verfügbar.

Das Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments informiert institutionelle und vermögende Anleger, Vermögensverwalter, Finanzberater, Analysten sowie Investor-Relations-Profis und Entscheider in Unternehmen und Politik.

Das monatliche PDF-Magazin gibt kostenfrei einen hochwertigen Überblick zu allen wesentlichen Entwicklungen für ein nachhaltiges Finanzwesen: Zu den relevanten Sustainable-Finance-Regulierungen in der EU, zu maßgeblichen ESG-Investmenttrends bei der Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten bei der Kapitalanlage sowie zu Rendite-Risiko-Profilen und den Impulse für zukunftsfähiges Wirtschaften.

Die mehrfach ausgezeichnete Expertin Susanne Bergius erklärt, hinterfragt und ordnet im Handelsblatt-Briefing in internationale Zusammenhänge ein, wie Nachhaltigkeitsaspekte in den Mainstream des Kapitalmarkts bei Titelanalyse und Portfoliomanagement einfließen, welche Einflüsse Regulierungen und Stakeholder-Erwartungen haben, und was Großanleger von unternehmerischer Corporate Sustainability strategisch erwarten. Hier eine Leseprobe.

Originated in 1972, the Institutional Investor (II) research surveys, established themselves as the global industry benchmark for independent performance validation and qualitative market intelligence, first of the broking industry by asset managers and later of Corporate Executive and Investor Relations teams, canvassing all three market constituents for their feedback. With the acquisition of Extel in March 2018, II was able to expand its research portfolio and incorporate world class broker and IR trend analysis. Annually the combined surveys attract the views of a voter universe of over 20,000 investment professionals and IR executives, making the insights statistically representative and highly actionable.  II now conducts 10 global surveys annually to independently capture evaluations of companies and individuals accessing a proprietary database of leading investment professionals that are subject to a rigorous and diligent verification process to ensure relevant and authentic feedback.  The increased requirement to measure and optimise performance across the capital market constituents led to the emergence of an industry-leading data visualisation and mapping tool, the II Insights Dashboard, a powerful decision-making tool with a range of functionalities that helps to navigate and uncover company and individual performance data, benchmark competitor and peer group data against own firm/executives and anticipate ‚customer‘ needs to mitigate risk.

Launched in 1988, IR Magazine is the only resource that focuses on the interactions between companies and their investors.

IR Magazine, available both in digital and hard copy form, helps investor relations professionals globally achieve more in their IR programmes, benchmark their efforts and connect to their peers in the IR community. In addition to reporting the latest developments, writing in-depth features, producing research reports; and broadcasting podcasts; IR Magazine also hosts events around the world.

Our region-specific awards have been the definitive hallmark of IR excellence and best practice for over 20 years now, while our think tanks offer a unique opportunity for high-level executives to share ideas with their peers and with our expert panels. IR Magazine also hosts conferences and webinars as part of our commitment to providing ongoing education to the IR community.

Link Market Services gehört zur an der australischen Wertpapierbörse ASX notierten Link Group, einem weltweit führenden Unternehmen für die Verwaltung von Daten zu den Eigentümern von Vermögenswerten innerhalb der Branche der Pensionskassen sowie in den Corporate Markets. Unsere Teams vereinen umfassende Branchenerfahrung mit einer konsequenten Ausrichtung auf Kundeninteressen. So erreichen wir einen Premiumservice der durch unsere marktführende IT unterstützt wird.

Link Market Services bietet in Deutschland als Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen kompetente und umfassende Unterstützung aus einer Hand rund um die Themen Aktienregisterführung, Aktienregisteranalyse, Investoren-Identifikation, Einladungsmanagement/Versandservice, Anmeldestelle, Proxy Solicitation, Hauptversammlungs-Management und Webcast.

mms solutions (mms) befähigt Organisationen ihre Unternehmens-, Finanz- und ESG-/Nachhaltigkeitspublikationen mit einer intelligenten und innovativen Publishingplattform zu digitalisieren und zu automatisieren. Die Schweizer Highend-Eigenentwicklungen ns.publish (PDF first) und ns.wow (Online first) mit hohem Anspruch an Design, Funktionalität und IT-Sicherheit sind kollaborative Lösungen. Sie vereinfachen den Redaktionsprozess für alle intern und extern am Projekt Beteiligten und ermöglichen autonomes Arbeiten. Der bestechende Single-Source-of-Truth-Ansatz ermöglicht die Generierung der Formate PDF/Print, Online und ESEF/XBRL aus einer Datenquelle. Zahlreiche Kunden in der DACHLI-Region nutzen diese sichere, leistungsfähige und hochverfügbare «Software as a Service»-Lösung mit zertifizierter IT-Security.

Das dynamische, flach organisierte und interdisziplinäre Team von Berater*innen, Produktmanager*innen, Entwickler*innen, Frontend-, Backend- und System-Engineers mit hoher Servicebereitschaft sitzt in Frankfurt und Zürich. Ein Netzwerk zertifizierter Partner sichert den lokalen Support. mms ist ein Unternehmen der Neidhart + Schön Group.

mmssolutions.io

Nasdaq Corporate Solutions ermöglichen es Führungskräften mit aktiv im Markt gesammelten Informationen und der Hilfe von innovativer Technologie, sich zu entwickeln, zu wachsen und den sich verändernden Märkten voraus zu bleiben. Dazu stellen wir eine integrierte Awendungsplattform bereit, die Investor Relations Manager und Corporate Governance Experten mit Marktinformationen, Analysen und Kooperations-Lösungen auf der ganzen Welt unterstützen.

Unternehmen aus allen Regionen und Sektoren arbeiten mit Nasdaq zusammen, um die Effektivität ihrer IR-Initiativen zu maximieren und den Shareholder Value zu steigern. Unser globales Team aus Beratungsexperten und branchenführender Software bietet unseren Kunden strategische, umsetzbare Informationen und eine langfristig einzigartige Transparenz der Kapitalmärkte.

Weitere Informationen zu den Dienstleistungen von Nasdaq finden Sie unter: http://business.nasdaq.com/intel/index.html

NetFederation ist Ihr Partner für digitale Unternehmenskommunikation mit Sitz in Köln. Ob Website, Intranet, Web-Design oder Online-Redaktion – wir übernehmen die Analyse, die strategische Konzeption, die Gestaltung sowie die Umsetzung und Betreuung Ihrer digitalen Auftritte. Dabei stehen wir Ihnen als zuverlässiger Partner in allen Online-Fragen beratend zur Seite.

Zu unseren Kunden zählen zahlreiche Konzerne und mittelständische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Automobil, Chemie, Finanzdienstleistungen, Logistik und Sport & Lifestyle.

Das NetFed-Team besteht aus 33 Mitarbeitern inklusive drei Auszubildenden. Unsere Berater, Designer, Webentwickler, Programmierer, Redakteure und Projektmanager entwickeln seit 15 Jahren innovative maßgeschneiderte und zielgruppengerechte Online-Lösungen.

Referenzen finden Sie hier.

S&P Global (NYSE: SPGI) has been turning information into insights for over 160 years. We support governments, businesses and individuals with unrivalled data, expertise and connected technology so that they can make decisions with conviction. From helping our customers assess new investors to guiding them through ESG obstacles, we unlock new opportunities, solve challenges, and accelerate progress for the world.

Our S&P Global Market Intelligence division partners with customers to broaden their perspective and operate with confidence by bringing them leading data sources and technologies that embed insight in their daily work. With the combined power of S&P Global and IHS Markit, Investor Relations departments and corporate teams can leverage our product suite to effectively monitor the financial markets, peers, and their company performance while helping to obtain and retain shareholders, manage stock valuation, and decrease volatility.

We are widely sought after by many of the world’s leading organizations to provide workflow solutions, benchmarks, analytics, and credit ratings in the global capital, commodity, and automotive markets. With every one of our offerings, we help the world’s leading organizations plan for tomorrow, today.

Stifel Europe bietet institutionellen Investoren ein differenziertes, analysegetriebenes und mehrwertorientiertes Aktienprodukt an. Unsere erfahrenen Sales- und Sales Trading Kollegen arbeiten eng mit unseren Analysten zusammen, um Kunden weltweit eine zeitnahe Aufbereitung von wichtigen Informationen zur Verfügung zu stellen.
Wir koordinieren und platzieren Aktien sowie Fremdkapital im Rahmen von öffentlichen und privaten Angeboten und initiieren, strukturieren und verhandeln Fusionen, Übernahmen sowie Verkäufe.

Wir sind der One-Stop-Shop für die Entwicklung von Equity Stories und fungieren als vollumfassender Kapitalmarktpartner, der pro Jahr über 500 Roadshows sowie nationale und internationale Konferenzen für seine Kunden organisiert.

In Deutschland betreut unser Corporate Solutions-Team derzeit etwa 50 Unternehmen mit einer durchschnittlichen Marktkapitalisierung von 1,75 Milliarden Euro. Designated Sponsoring nach höchsten Standards und dem neuesten Stand der Technik rundet das Angebot ab.

Wir sind an allen großen Finanzplätzen Europas und den USA vertreten. Nach erfolgter Integration der MainFirst Bank AG, die unter dem Namen Stifel Europe Bank AG firmiert, verfügen wir über mehr als 400 Investment Banking Experten in wichtigen europäischen Märkten und bieten Equity Research zu mehr als 850 europäischen Unternehmen an.

Unser Wachstum konzentriert sich auf den Aufbau eines transatlantischen Investment Banking Hauses, das sich auf den Mittelstand fokussiert und institutionelle Anleger betreut.
2020 belegten wir im Institutional Investor Survey jeweils den zweiten Platz für Aktienanalysen in Deutschland und in der Schweiz.

Die WirtschaftsWoche ist die Stimme der ökonomischen Vernunft. Unabhängig von politischen, gesellschaftlichen oder persönlichen Vorlieben ist für sie der wirtschaftliche Sinn das Maß aller Dinge. Ihre ausgeprägte Wirtschaftskompetenz, die Qualität und Exklusivität ihrer Informationen sowie das hohe Maß an Insiderwissen machen die WirtschaftsWoche zum Sprachrohr der deutschen Wirtschaft. In ihrer Funktion gestaltet und prägt sie die Gegenwart und Zukunft von Wirtschaft und Politik entscheidend mit.

Workiva ist der führende Plattformanbieter für integrierte Berichterstellungs- und Compliance-Lösungen, die von Tausenden von Unternehmen in 180 Ländern genutzt werden, darunter über 75 Prozent der Fortune-500®-Unternehmen sowie viele öffentliche Behörden.

Unsere Kunden haben über fünf Milliarden Datenelemente verlinkt, um die Verlässlichkeit ihrer Informationen zu erhöhen, Risiken zu mindern und Zeit zu sparen.
Die Workiva Germany GmbH ist die deutsche Repräsentanz mit Sitz in Frankfurt am Main.

Wir helfen Ihnen, Ihre Finanz-, Buchhaltungs-, Risiko- und Compliance-Teams, Prozesse und Daten in einer einzigen, vollständig sicheren Cloud-Plattform zu verbinden.

Weitere Informationen über Workiva (NYSE: WK) finden Sie auf www.workiva.de

Deutscher IR-Preis

Seit 2001 werden auf der DIRK-Konferenz herausragende Leistungen im IR-Bereich im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung des zweiten Veranstaltungstages prämiert. Seit 2007 trägt diese Prämierung den Namen „Deutscher Investor Relations Preis“.

Der Preis wird von Institutional Investor, Wirtschaftswoche und dem DIRK verliehen. Ausgezeichnet werden Unternehmen in den Kategorien DAX, MDAX und SDAX sowie die besten IR-Manager der jeweiligen Indizes.

Ermittelt wird der Preis von Institutional Investor, dem einzigen Anbieter paneuropäischer Ratings und Ranglisten von IR-Abteilungen. Regelmäßig beteiligt sich weltweit eine Vielzahl von Experten aus Buy- und Sell-Side-Unternehmen an dieser Umfrage.

Bei Fragen zu den Rankings oder wenn Sie weitere Auswertungen benötigen, wenden Sie sich bitte an Amani Korayeim von lnstitutional lnvestor via Email (amani.korayeim@institutionalinvestor.com). 

Rückblick

  • 2021

  • 2019

  • 2018

Rückblick auf die 22. DIRK-Konferenz

Am 21. und 22. Juni 2021 fand die 24. DIRK-Konferenz statt – passend zum Konferenzmotto „Are you still on mute? Investor Relations mit Abstand noch besser?“ –erstmalig als rein digitale Veranstaltung.

Die Highlights:

  • Sympathisch, kurzweilig, unterhaltsam und schonungslos offen: Anitra Eggler hat uns in ihrer Keynote „Die neuen Superkräfte des 21. Jahrhunderts“ wieder einmal vor Augen geführt, welche digitale Lawine tagtäglich auf uns einprasselt und wie man aus diesem virtuellen Hamsterrad ausbrechen kann.
    Für alle registrierten Teilnehmer haben wir hier noch ein ganz besonderes Angebot: Anitras „Home Office Survival Guide“ gibt es hier als gratis E-Book zum Downloaden! Schnell sichern, die Anzahl der Downloads ist begrenzt.
  • Faszinierend, beeindruckend, inspirierend:Selten haben wir so positives Feedback für einen Vortrag erhalten wie für Melissa Di Donato, CEO von SUSE, und ihre Keynote „The power of openness: Navigating corporate transformation during a pandemic“. In ihrem Beitrag gab sie zahlreiche Denkanstöße zu so vielfältigen Themenbereichen wieden Vorteilen einer offenen (Unternehmens-)Kultur, der Bedeutung von Vielfältigkeit und Chancengleichheit und der Wichtigkeit von Mentoring nicht nur auf ihrem Karriereweg.
  • Die hochkarätig besetzten Panels „Nachhaltigkeit – Die Sicht der Stakeholder“  und „Strukturwandel richtig gemacht“ diskutierten die jeweiligen Themengebiete umfassend und lieferten dabei unterschiedliche und aktuelle Sichtweisen.
  • In der Marktstudie „Wem gehört die Deutschland AG 8.0?“analysierten der DIRK und IHS Markit bereits zum achten Mal strukturelle Veränderungen der Investorenlandschaft.

Die weiteren 12 Diskussionsrunden, Vorträge und Workshops griffen ebenfalls aktuelle IR-relevante Themen auf: Die virtuelle Hauptversammlung, die digitale Transformation, Equity Branding, Behavioral Finance, Aktionärsidentifikation und Vieles mehr.

Wir freuen uns sehr über das positive Feedback ebenso wie über konstruktive Kritik und danken allen Referenten, Partnern und Teilnehmern für ihre Unterstützung.

Rückblick auf die 22. DIRK-Konferenz

Am 03. und 04. Juni 2019 widmeten sich über 400 Kapitalmarktspezialisten in Frankfurt unter dem Motto „Das neue ABC des Kapitalmarktes – Von ARUG bis Zinswende“ dem aktuellen Finanzmarkt-Alphabet. Das Motto war dabei Programm: Von „A wie Aktivismus“ über „D wie Digitalisierung“ und „V wie Vergütung“ war für jeden etwas dabei.

Die Highlights:

  • Selten war ein Vortrag so unterhaltsam und dabei so informativ wie die Keynote „Mail halten!“ von Anitra Eggler. Die Internet-Veteranin veranschaulichte auf sehr sympathische Weise, welche digitale Lawine tagtäglich auf uns einprasselt und wie man aus diesem teils selbstverschuldeten „Digitalisierungswahnsinn“ ausbrechen kann.
  • Dr. Theodor Weimer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse AG, gab den Anwesenden mit seiner Keynote „Die Deutsche Börse zwischen Shareholder Value und Regulatorik“ einen Einblick in die Herausforderungen, denen sich Handelsplätze stellen müssen und sich dabei unter anderem für eine langfristige Shareholder Value-Orientierung ausgesprochen (u.a. Börsen-Zeitung vom 05.06.2019).
  • Die hochkarätig besetzten Panels „Digitalisierung: So viel wie nötig, so wenig wie möglich?“ und „(Finanz-)Marktplatz der Zukunft diskutierten die jeweiligen Themengebiete umfassend und lieferten dabei aktuelle und auch neue Sichtweisen (u.a. Börsen-Zeitung vom 05.06.2019).
  • Im Rahmen des abschließenden Gala-Abends wurden traditionell die Gewinner des „Deutschen Investor Relations Preises 2019“ gekürt und der CIRO-Jahrgang 2018 bekam seine Zertifikate feierlich überreicht. Nochmals herzlichen Glückwunsch! Die IR-Preisträger finden Sie hier.
  • Sehr gut angenommen wurden die Neuerungen im Konferenzprogramm. Der Montagvormittag etwa stand ganz im Zeichen von Best Practice Workshops. Zu verschiedenen Themen konnten die Teilnehmer gezielt bestehende Fähigkeiten vertiefen und neue Kenntnisse erwerben. Am Dienstagmorgen trafen sich die sportlichen (und motivierten) Frühaufsteher zum IR Fun Run. Und auch der Wettergott spielte (doch noch) mit: Erstmals fand der IR-Apéro am ersten Abend der Konferenz auf der Dachterrasse von Berenberg statt. Im wahrsten Sinne ein echter Hingucker.
  • In der Marktstudie „Investoren der Deutschland AG 6.0“ analysierten der DIRK und IHS Markit bereits zum sechsten Mal strukturelle Veränderungen der Investorenlandschaft (u.a. Focus Online vom 04.06.2019).

Die weiteren knapp 20 Diskussionsrunden, Vorträge und Workshops griffen ebenfalls aktuelle IR-relevante Themen auf: Von der Auswirkung von ESG auf Anlageentscheidungen zum ARUG II, vom Investor Targeting zum Umgang mit aktivistischen Investoren. Freigegebene Präsentationen und ausgewählte Videoaufzeichnungen sowie Impressionen der beiden Tage finden Sie in unserer Mediathek. Die Börsen-Zeitung veröffentlichte zudem ihre jährliche „Sonderbeilage Investor Relations“ zur Konferenz mit Beiträgen zahlreicher Kapitalmarktexperten.

Wir freuen uns sehr über das positive Feedback ebenso wie über konstruktive Kritik und danken allen Referenten, Partnern und Teilnehmern für ihre Unterstützung.

Rückblick auf die 21. DIRK-Konferenz

Am 04. und 05. Juni 2018 kamen unter dem Motto „Titelverteidigung Deutschland. Sport – Wirtschaft – Kapitalmarkt“ – und damit auch Bezug nehmend auf die kurz darauf startende Fußball-WM – rund 400 Kapitalmarktspezialisten in Frankfurt am Main zusammen, um über aktuelle Investor Relations-Themen zu diskutieren. Und analog zu Sportveranstaltungen, ist es auch bei einer Konferenz wichtig, optimal „ins Turnier“ zu starten. Mit unseren beiden Keynotesprechern ist uns dies mehr als gelungen.

Die Highlights

Sympathisch, unterhaltsam, kurzweilig und dabei höchst informativ und mit zahlreichen exklusiven Einblicken: Das lässt sich definitiv über beide Impulsvorträge dieser Konferenz sagen. Am Montag vermittelte Fredi Bobic, Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt, Insiderwissen zu Strukturen und strategischen Überlegungen eines Profifußballvereins.

Michael Sen, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, erklärte in seiner Keynote, welche strategischen Handlungsspielräume sich durch den IPO für Siemens Healthineers ergeben, um als heutiger Champion die Chancen der Transformation für den langfristigen Erfolg zu nutzen. Einen Videomitschnitt des Vortrags finden Sie hier.

Die hochkarätig besetzten Panels „Sport an der Börse – geht das gut?“ und „Die Zerlegung von Mischkonzernen als ‚Fashion of the Season‘?“ diskutierten die jeweiligen Fragestellungen umfassend und lieferten dabei aktuelle und auch neue Sichtweisen (Börsen-Zeitung hier und hier).

Im Rahmen des abschließenden Gala-Abends wurden die Preisträger des „Deutschen Investor Relations Preises 2018“ gekürt und der CIRO-Jahrgang 2017 bekam seine Zertifikate feierlich überreicht. Nochmals herzlichen Glückwunsch!
Die IR-Preisträger finden Sie hier.

Positives Feedback und großes Interesse erfuhren wieder die exklusiv auf der Konferenz vorgestellten Studien, welche der DIRK in Zusammenarbeit mit teilweise langjährigen Partner erstellte:

  • Die vom Center for Research in Financial Communication der Universität Leipzig erhobene Studie „Digital Leadership in Investor Relations. Wie digital ist die Investor Relations in Deutschland?“ zeigt, wie – und auch wie unterschiedlich – die Investor Relations-Abteilungen der börsennotierten Unternehmen in Deutschland den digitalen Wandel gestalten. Die vollständige Studie finden Sie hier.
  • In der Marktstudie ‚Investoren der Deutschland AG 5.0‘ analysieren der DIRK und Ipreo bereits zum fünften Mal strukturelle Veränderungen der Investorenlandschaft (Börsen-Zeitung).
  • Das ‚DIRK-Stimmungsbarometer‘, für das die GfK auch in diesem Jahr mehr als 300 IR-Manager befragt hat, belegt, dass sich das Geschäftsklima in Deutschland erneut positiv entwickelt hat.
  • Die Studie Digitalisierung in der Investor Relations Praxis‘ zeigt die Ergebnisse einer von EY und dem DIRK erhobenen Befragung von IR-Verantwortlichen zum Einfluss der Digitalisierung auf die IR-Praxis.

Guten Anklang fanden auch wieder unsere Workshop-Formate. Der ‚Networking-Workshop‘ zu Beginn des ersten Konferenztages gab den Teilnehmern wieder Tipps und Tricks, wie sie mit den ‚richtigen‘ Leuten ins Gespräch kommen und die beiden Konferenztage am effektivsten nutzen können. Der erstmals abgehaltene Best Practice Workshop bot den Teilnehmern Gelegenheit, interaktiv zu erarbeiten, wie man den Markt am besten auf die Ergebnisveröffentlichung vorbereitet.

Auch die erneut angebotene Konferenz-App kam bei den Teilnehmern sehr gut an.

Weitere hochkarätig besetzte Diskussionsrunden, Vorträge und Workshops thematisierten aktuelle IR-relevante Themen: Von der Digitalisierung der Investor Relations zur Aktionärsrechterichtlinie; von der der Durchführung von Corporate Governance Roadshows zum Umgang mit aktivistischen Investoren.

Freigegebene Präsentationen, ausgewählte Videoaufzeichnungen und Impressionen beider Tage finden Sie in unserer Mediathek. Die Börsen-Zeitung veröffentlichte zudem ihre jährliche ‚Sonderbeilage Investor Relations‘ zur Konferenz mit Beiträgen von Referenten der DIRK-Konferenz, Regulatoren und anderen Kapitalmarktexperten.

Wir freuen uns sehr über das überwiegend positive Feedback (und auch über konstruktive Kritik) und danken allen Referenten, Sponsoren und Teilnehmern für ihre Unterstützung.

Kontakt

Hannes Bauschatz

Referent

+49 (69) 95 90 94 90

hbauschatz @dirk.org