Presse

Hier erhalten Sie eine Übersicht über unsere Pressemitteilungen und Presseerwähnungen.

 

Jahr der Publikation
Art der Publikation

Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 110 Ergebnissen.

weitere Themen & Publikatonen anzeigen/ suchen

  • 12. Juni 2019

    Studie: Kommunikation von Wertsteigerungspotenzialen in den Investor Relations

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    IR-Officer sehen Verbesserungsmöglichkeiten

    Die Marktstudie beschäftigt sich mit Fragen und Einblicken rund um die Kommunikation kurz- und langfristiger Werttreiber und Wertsteigerungspotenzialen in der IR. Sie basiert auf einer vom DIRK und von EY durchgeführten Befragung, für die mehr als 300 Investor Relations-Manager börsennotierter Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. 

    Die rapide digitale Entwicklung hat zu einem Wandel etablierter Geschäftsmodelle und zu einer höheren Bedeutung immaterieller Vermögensgegenstände und langfristiger Werttreiber für einen fairen Unternehmenswert geführt. In diesem Umfeld ist die IR mehr denn je aufgefordert, über kurz- und langfristige sowie finanzielle und nichtfinanzielle Werttreiber im heutigen Spannungsfeld kurzfristiger Disclosures und der vermehrten Forderung langfristiger Investoren nach einer nachhaltigen Unternehmenswertsteigerung zu kommunizieren.

    Die Umfrage zeigt, dass die IR-Officer Verbesserungspotenziale im Bereich der finanziellen und nichtfinanziellen langfristigen Werttreiber sehen. Insgesamt lassen sich vier wesentliche Ansätze identifizieren:

    1. Bessere Positionierung der nichtfinanziellen Erklärung bei allen IR-Stakeholdern, insbesondere bei Analysten, die im Kapitalmarkt eine Einschätzung zur fairen Unternehmenswertspanne geben. Wichtigste Bereiche sind Umwelt und Soziales/Mitarbeiter.

    2. Bessere Kommunikation der nichtfinanziellen und langfristigen Werttreiber. Wichtige Werttreiber sind die Fähigkeit zur Innovation und Disruption, die Mitarbeiter im Unternehmen sowie die Fähigkeit, neue Talente zu gewinnen. Diese gilt es genau zu analysieren und transparenter zu machen.

    3. Bessere Finanzkommunikation der finanziellen bzw. messbaren langfristigen Werttreiber wie Kundenzufriedenheit, das Portfolio an Patenten und Lizenzen sowie Mitarbeiterstruktur, -fluktuation und ­-zufriedenheit.

    4. Ausgewogenere Kommunikation aller Werttreiber für das Erreichen eines fairen und nachhaltigen Unternehmenswerts. Die Etablierung von Standards und klaren Messgrößen sind der Schlüssel für eine bessere Vergleichbarkeit gerade bei nichtfinanziellen Werttreibern.hier zum Download.

    So besteht trotz der Kurzfristigkeit des Kapitalmarktes die Chance, den Fokus bei allen IR-Stakeholdern auf ein umfassenderes Bild aller Werttreiber für eine nachhaltige Unternehmenswertsteigerung zu lenken.

    Die Studie finden Sie hier zum Download.

    Die Pressemitteilung finden Sie hier.

     

  • 04. Juni 2019

    Deutscher Investor Relations Preis: Gewinner 2019 gekürt

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Im Rahmen der 22. DIRK-Konferenz wurden die Gewinner des Deutschen Investor Relations Preises 2019 gekürt. Mit diesem Preis wird alljährlich herausragende Investor Relations-Arbeit in Deutschland prämiert und dieses Jahr bereits zum 19. Mal vergeben.

    Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind:

    Kategorie: Unternehmen
    DAX30              Siemens AG
    MDAX               innogy SE
    SDAX                Talanx AG

    Kategorie: Investor Relations-Manager
    DAX30              Sabine Reichel, Siemens AG
    MDAX               Dr. Holger Perlwitz, innogy SE
    SDAX                Carsten Werle, Talanx AG

    Die Pressemitteilung finden Sie hier.

    Die Shortlist der Nominierten finden Sie hier.

  • 03. Juni 2019

    Marktstudie: Investoren der Deutschland AG 6.0

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Bereits zum sechsten Mal haben der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband und IHS Markit (ehemals Ipreo), das global führende Investor Relations (IR) Beratungs- und Technologieunternehmen, in der gemeinsamen Marktstudie „Investoren der Deutschland AG 6.0“ – „Who owns the German DAX?“ die Strukturveränderungen der Investorenlandschaft des DAX analysiert. Das Hauptaugenmerk der Studie lag sowohl auf der Verteilung, als auch speziell auf den Veränderungen und Mittelflüssen des institutionellen Streubesitzes der DAX-Emittenten hinsichtlich Geografie, Investment Stil sowie den meist genutzten Handelsplätzen. Hierbei wurden Investments auf Investorengruppenebene, von Staatsfonds sowie die Bedeutung von extra-finanziellen Kriterien und das Abstimmverhalten von Investoren näher untersucht.

    Die vollständige Studie finden Sie hier.

    Die Pressemitteilung finden Sie hier.

  • 28. Mai 2019

    Deutscher Investor Relations Preis 2019 - Shortlist veröffentlicht

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Pressemitteilung

    Extel - An Institutional Investor Company, die WirtschaftsWoche und der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband freuen sich, die Shortlist des „Deutschen Investor Relations Preises 2019“ zu veröffentlichen. Mit diesem Preis wird alljährlich herausragende Investor Relations-Arbeit in Deutschland prämiert. Er wird dieses Jahr zum 19. Mal vergeben.

    Die Gewinner werden im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung während der 22. DIRK-Konferenz am 04. Juni 2019 in Frankfurt am Main gekürt.

    Die Shortlist der Nominierten und weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

  • 11. April 2019

    DIRK-Stimmungsbarometer: IR-Manager schätzen Lage skeptischer ein

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Pressemitteilung

    Das jährlich im Frühjahr erhobene DIRK-Stimmungsbarometer zeigt dieses Jahr eine deutlich gedämpfte Einschätzung der wirtschaftlichen Lage in Deutschland. Investor Relations (IR)-Manager bewerten sowohl die aktuelle als auch die zukünftige Lage der Unternehmen schlechter ein als in den Vorjahren.

    Mit Blick auf die derzeitige wirtschaftliche Lage zeigt der DIRK-Stimmungsindikator einen starken Rückgang um 44 Punkte von +37 in 2018 auf aktuell -7 Punkte. Dieser Wert wurde letztmals im Frühjahr 2009 unterschritten. Auch das Wachstumspotential wird im laufenden Jahr schwächer eingestuft als zuletzt. Der Zukunftsindikator ergab in der aktuellen Umfrage nur noch einen Wert von 4 Punkten, was einem Rückgang von 40 Punkten im Vergleich zu 2018 entspricht. Damit kehrt sich der positive Trend der letzten Jahre um. 

    Das vollständige Ergebnis der Umfrage finden Sie hier.

    Die Pressemitteilung können Sie sich hier runterladen.

  • 12. März 2019

    Dennis Weber und Oliver Stratmann in den DIRK-Vorstand gewählt

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Pressemitteilung

    Dennis Weber und Oliver Stratmann in den DIRK-Vorstand gewählt

    Frankfurt, 11.03.2019 – Die Mitgliederversammlung des DIRK – Deutscher Investor Relations Verband hat am vergangenen Freitag Dennis Weber (Deutsche Lufthansa AG) und Oliver Stratmann (Lanxess AG) in den achtköpfigen Vorstand gewählt. Die Wahl war erforderlich geworden, nachdem Dr. Robert Vollrath (ehemals Deutsche Bank) aufgrund seines Wechsels als Partner zu Hering Schuppener satzungsgemäß aus dem Vorstand ausgeschieden ist und die Amtszeit von Oliver Stratmann (Lanxess AG) turnusgemäß endete.

    DIRK-Präsident Oliver Maier (Bayer AG) dankte dem scheidenden Vorstandsmitglied Robert Vollrath für sein langjähriges Engagement für die Professionalisierung der Investor Relations in Deutschland, seinem unermüdlichen Einsatz für den Verband und die hervorragende Zusammenarbeit im Vorstand.

    Dem DIRK-Vorstand gehören weiterhin an: Oliver Maier (Präsident), Tobias Erfurth (Vize-Präsident), Claudia Kellert (Rechnungsprüferin), Thomas Franke, Petra Müller und Rolf Woller.

    Die Frühjahres-Mitgliederversammlung des DIRK fand vergangenen Freitag auf Einladung der Bayer AG in Leverkusen statt. Rund 140 Teilnehmer aus der IR-Branche tauschten sich intensiv zu aktuellen Kapitalmarktthemen wie Vorstandsvergütung, Blockchain-Anwendungen, der Bedeutung von ESG Rating-Agenturen, der Digitalisierung der IR-Arbeit, der Veränderung rechtlicher Rahmenbedingungen und vielem mehr aus. Eine Zusammenfassung der Vorträge und Diskussionen wird in Kürze unter www.dirk.org abrufbar sein.

    Die Pressemitteilung als PDF finden Sie hier.

  • 21. Dezember 2018

    Studie: Ergebnisse zur Befragung zu ESG-Ratingagenturen

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Survey among investor relations & institutional investors

    Im September 2018 hat der DIRK zusammen mit der Schlange & Co. GmbH und der DVFA eine Befragung unter Investor Relations Managern, institutionellen Anlegern und ESG Ratingagenturen in Deutschland über ESG-Ratings durchgeführt.

    Ziel der Studie war es, zunächst die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit aus Sicht von Unternehmen und Anlegern in Erfahrung zu bringen, und darüber hinaus die Qualität und den Nutzen von ESG-Ratings zu erheben. Erstmalig wurden in einer gemeinsamen Umfrage Nutzer von ESG-Ratings, die von ESG-Ratings betroffenen Unternehmen, und die Produzenten von ESG-Ratings befragt.

    Die vollständige Umfrage finden Sie hier.

    Die Pressemitteilung finden Sie hier.

  • 10. September 2018

    DIRK nimmt Stellung zu den Leitlinien für eine nachhaltige Vorstandsvergütung

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Der DIRK begrüßt den Entwurf des Arbeitskreises ‚Leitlinien für eine nachhaltige Vorstandsvergütung‘. Er beinhaltet praxisorientierte Vorschläge und berücksichtigt Investoren- ebenso wie Emittenteninteressen. Insbesondere die Formulierung als Orientierungshilfe und nicht als starre Richtlinie ist geeignet, eine breite Anwendung der Leitlinien zu fördern. Dennoch gibt es einzelne Kritikpunkte.

    Die vollständige Pressemitteilung als PDF finden Sie hier.
    Die "Leitlinien für eine nachhaltige Vorstandsvergütung" finden Sie hier.

  • 05. Juni 2018

    Deutscher Investor Relations Preis: Das sind die Gewinner 2018!

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Schon zum 18. Mal wurde im Rahmen der 21. DIRK-Konferenz am 05. Juni 2018 der Deutsche Investor Relations Preis vergeben. Mit diesem Preis wird alljährlich herausragende Investor Relations-Arbeit in Deutschland prämiert.

    Die Preisträger der einzelnen Kategorien finden Sie in der Pressemitteilung.

  • 04. Juni 2018

    DIRK-Stimmungsbarometer - Es geht weiter bergauf!

    Publikationsform:Pressemitteilungen DIRK

    Nach Einschätzung der Unternehmen wird sich die Unternehmenslage zukünftig verbessern

    Das sind doch gute Nachrichten. Laut DIRK-Stimmungsbarometer 2018 bewerten die Investor Relations Manager das Geschäftsklima in Deutschland mit einer deutlichen Steigerung zum Vorjahr erneut positiv. Das gilt sowohl für die aktuelle als auch die zukünftige Lage der Unternehmen.

    Damit steht der aktuelle Stimmungsindikator auf dem höchsten Wert seit 2011. Auch das Wachstumspotential für das eigene Unternehmen wird im laufenden Jahr stärker eingestuft als noch in den Vorjahren. Die gute Stimmung der letzten Jahre setzt sich also weiter fort.

    Hier geht es zu den Ergebnissen der Hauptstudie: DIRK-Stimmungsbarometer 2018

    Hier geht es zur Pressemitteilung.

Abonnieren

RSS Feed

Wir empfehlen die Nutzung von Mozilla Firefox. Sollten Sie Google Chrome nutzen, installieren Sie bitte die entsprechende Erweiterung.

Hinweis zur Suchfunktion

Sie können die Schlagwortsuche mit der Filterfunktion kombinieren oder auch nur eines von beiden nutzen! Bspw. reicht der Klick auf das Thema Hauptversammlung, um sich die neuesten Einträge zu diesem Thema anzuschauen. Insofern Sie Artikel zur Online-Hauptversammlung suchen, geben Sie zusätzlich den Begriff "Online" in der Schlagwortsuche ein, um die Liste weiter zu filtern.

Ansprechpartner

Hannes Bauschatz

Referent T. +49 (69) 95 90 94 90